Aszendent Schütze

Astrologisches Symbol Aszendent Schuetze

Als Schütze-Aszendent tragen Sie den Impuls, die irdische Schwere zu verlassen und den Blick nach oben in geistigere Gefilde zu richten in sich. Sie tragen in sich die grosse Frage nach dem "Warum?" der Dinge, Sie wollen begreifen, warum die Welt so ist, wie sie ist. Manche Schütze-Aszendenten haben deshalb ein Faible für Religion und Philosophie entwickelt, denn diese Disziplinen beschäftigen sich mit den grossen Menschheitsfragen des Woher und Wohin. Andere widmen sich den Wissenschaften. Doch dem Wesen aller entspricht die Suche nach Zusammenhängen, nach dem, "was die Welt im Innersten zusammenhält", wie es Goethes Faust formulierte. Jedem Schützen ist eine Intuition zu Eigen, die ihm sagt, dass es einen höheren Sinn hinter den Dingen gibt, das nichts sinnlos ist, auch wenn wir es auf Anhieb nicht verstehen. Und so drängt es den Schützen danach, eine Antwort auf die grossen Fragen dieser Welt zu finden, im Kleinen wie im Grossen.

Wissen und Erkenntnis - das treibt den Schütze-Aszendenten vorwärts. Es genügt ihm nicht, was er bereits weiss - er möchte immer mehr wissen, immer neue Erfahrungen sammeln und in immer neue, noch unerforschte Bereiche des Lebens vordringen. Schützen sind im Grunde rastlose Persönlichkeiten, die daran glauben, dass jede Grenze überschritten werden kann, jeder neue Horizont auch eine neue Herausforderung ist, die es zu nehmen gilt. Dabei ist es nicht die reine Abenteuerlust, die sie lenkt, sondern der Drang nach Erweiterung des eigenen Horizontes. Der Schütze will sich nicht beschränken lassen. Er sucht nach der Erweiterung seines Lebens, will sich nicht durch Vernunftgründe nach unten drücken lassen, will sich nicht mit dem bescheiden, was er hat: er sieht optimistisch in die Zukunft und spürt, dass dort noch grosse Dinge auf ihn warten. Details liegen Ihnen als Schütze deshalb gar nicht: Sie brauchen den weiten, ungehinderten Blick auf die Dinge, am besten von oben, um das Gesamtbild auf sich wirken zu lassen.

Toleranz - dieses Wort schreibt der Schütze-Aszendent ganz gross, denn er glaubt, dass es wichtiger ist zu betonen, was die Menschen gemeinsam haben und nicht das, was sie voneinander trennt. Da er an einen grossen Plan glaubt, der die Welt zusammenhält, ist er auch davon überzeugt, dass jeder eine wichtige und unverzichtbare Rolle im grossen Ganzen spielt. Seine Toleranz beruht auf dem Bewusstsein, dass es dem Einzelnen nur dann gut gehen, kann, wenn es den Anderen in seinem Umfeld gut geht. Der Schütze weiss, dass Alles, was er tut, früher oder später auf ihn zurückfallen wird. Darum bemüht er sich, die Beweggründe der Menschen zu verstehen und sie nicht zu beurteilen. Natürlich glaubt er auch an bestimmte Grundsätze, nach denen sich das Zusammenleben der Menschen regelt, doch hält er nichts von starren Gesetzen und Vorschriften. Echte Toleranz beruht für ihn auf der Erkenntnis, dass nicht nur jeder seines eigenen Glückes Schmied ist, sondern auch mit den eigenen Gedanken, Gefühlen und Handlungen am Glück anderer schmiedet.

Schütze-Aszendenten fällt es schwer, Grenzen zu akzeptieren. Das liegt daran, dass sie sich frei und ungehindert entfalten wollen. Dies macht sie zu den toleranten und grosszügigen Menschen, die sie ihrer Anlage nach sind. Sie halten mit ihren Idealen und Standpunkten nicht hinterm Berg, sondern wollen diese mit anderen teilen. Dabei kommt es auch vor, dass Schützen die Grenzen anderer Menschen nicht respektieren. Der Feuereifer, mit dem sie ihre Ideale und Standpunkte gegenüber der Umwelt vertreten, kann von anderen jedoch als einen Versuch des Missionierens erlebt werden - selbst wenn der Schütze darauf beharrt, es doch nur gut zu meinen. Und genau das ist der Punkt: Manchmal meinen es Schützen eben zu gut. Sie wissen nicht, wann es genug ist und wann es Zeit ist, aufzuhören. So bewundernswert sein Enthusiasmus auch sein mag - er sollte dort sein Ende dort finden, wo er andere Menschen bedrängt. Es ist deshalb eine der grössten Herausforderungen für den Schütze-Aszendenten, dem Hang zur Übertreibung zu begegnen und das rechte Mass zu finden.

Heilsteine bieten eine besondere Form, sich fühlender Weise mit den Energien in Kontakt zu kommen, die Sie als Ausgleich für Ihr Tierkreiszeichen benötigen. Dabei gibt es in der Regel nicht den einen Stein, der für alle notwendigen Energien zur Verfügung stellt, sondern in Form, Farbe und Wirkung ganz unterschiedliche Minerale, die je nach aktuellem Bedürfnis Einsatz kommen können. Folgende Mineralien sind für den Schütze-Aszendenten empfehlenswert:

Falkenauge: Dieser Stein ist der Stein für den Schütze-Aszendenten: wie der fliegende Falke verschafft er geistigen Überblick und verhindert, sich zu stark mit den täglichen Sorgen zu identifizieren, ohne das Ziel aus den Augen zu verlieren. Verwenden Sie diesen Stein nur punktuell.

Disthen: Der kornblumenblaue Disthen bildet längliche Kristalle aus. Gerade in Zeiten, in denen man geneigt ist den Überblick zu verlieren, bringt er Gelassenheit und Entschlossenheit zurück und hilft dabei, sein Glück wieder selbst in die Hand zu nehmen.

Larimar: Wie ein blauer Himmel mit weissen Wolkenbändern glänzt dieser Stein und verbindet den Schütze-Aszendenten mit der Weite des Welt. Er lädt ein, sich über die Dinge zu erheben und sie aus einer anderen Perspektive zu erfahren. Er vermittelt das Gefühl, über sein Leben selbst zu bestimmen.

Purpurit: Ein Stein der Inspiration! Er trägt uns auf seinen purpurfarbenen Schwingen zu neuen geistigen Höhen hinauf. Mit seiner Hilfe erhalten wir eine klare und tiefe Vision von unserem eigenen Leben. Schwierige Konflikte werden durch eine neue Sicht auf die Zukunft geklärt.

Feldspat: Ob farblos, weiss, blau, rosa, braun oder blau - Feldspat-Kristalle erweitern den Horizont und ermöglichen so, Gewohntes aus neuen Blickwinkeln wahrzunehmen. Wer Feldspat längere Zeit bei sich trägt, wird bald eine spüren, wie sich die Sicht auf das Leben ins Positive verändert.

Weitere Heilsteine für den Schütze-Aszendenten: Ametrin, Apatit, Aquamarin, Chalkopyrit, Coelstin.

Auszug aus dem Horoskop "Wellness" für Hilary Swank. Text © 2017 by Christopher Weidner, Astrologe. AstroStar © 2017 by AstroGlobe.

Persönliches Horoskop Ihr 7. Sinn im Onlineshop kaufen

Persönliches Jahreshoroskop Gesundheit im Onlineshop kaufen