Neptun im ersten (1.) Haus

astrologisches symbol neptun haus 1

Bild: Mit einem Pendel testen Sie Nahrungsmittel auf ihre Verträglichkeit.

Vermutlich sind Sie ein Mensch, der sich durch seine Umwelt häufig überfordert und eingeengt fühlt. Wahrscheinlich glauben Sie, es allen Menschen um Sie herum recht machen zu müssen, um das Gefühl zu bekommen, von Ihren Mitmenschen angenommen zu sein. Da die Anforderungen und Wünsche Ihres Umfeldes jedoch immer grösser werden, verlieren Sie den Bezug zu Ihren eigenen Bedürfnissen immer mehr aus den Augen. Das könnte sich zum einen in der Form auswirken, dass Sie Ihren Körper vernachlässigen und Signale, die dieser aussendet, ignorieren. So können sich im Laufe der Zeit Krankheiten entwickeln, die Ihre volle Aufmerksamkeit erfordern. Zum anderen könnten Sie in Versuchung geraten, Ihre immer stärker werdende Anspannung durch Alkohol oder Drogen auszugleichen. Sowohl Krankheit, als auch Alkohol und Drogen zwingen Sie früher oder später zum Rückzug. Von all den Menschen, die einst Ihre Hilfe erhielten, scheint niemand mehr da zu sein, der Ihnen beisteht. Sie fühlen sich vermutlich alleine gelassen. Häufig entwickeln sich dadurch Depressionen. Dieses "ganz auf sich zurückgeworfen sein" birgt jedoch die Chance für einen kompletten Neuanfang.

Sie sollten sich zunächst die Frage stellen: "Wie konnte es so weit kommen?" Sie haben Ihre eigenen Wünsche ausser Acht gelassen. Stattdessen erhofften Sie sich durch Ihre stetige Hilfsbereitschaft Lob und Anerkennung. Um sich Ihrer eigenen Bedürfnisse klar zu werden, sollten Sie sich bewusst Ruhe gönnen, damit Sie Ihre Ziele erkennen können. Dazu ist es notwendig, Ihr natürliches Gefühl für Ihren Körper zu entwickeln. Am besten lernt man dies durch meditative Körperübungen wie z.B. Yoga oder progressive Muskelentspannung. Diese Art der Entspannungstechniken verhilft Ihnen sowohl zu körperlichem als auch zu seelischem Gleichgewicht, wodurch Sie sich auch in der Lage fühlen werden, sich abzugrenzen. Ausserdem ist Ihr Körper das Instrument für Ihren 7. Sinn. Wenn Sie lernen, Ihre körperlichen Impulse wahrzunehmen und zu interpretieren, besitzen Sie einen optimalen Gradmesser für Ihre Entscheidungen. Wenn Sie in einer Situation plötzlich Schwere oder Müdigkeit spüren, sollten Sie besser die Finger davon lassen oder Abstand nehmen. Konzentrieren Sie sich auf Ihre positiven körperlichen Signale, denn diese weisen Ihnen den richtigen Weg zu mehr Lebensfreude. Dadurch wächst Ihr Selbstbewusstsein und Ihr Selbstwert, wodurch Sie bei Ihren Mitmenschen Anerkennung und wirkliche Freundschaft erfahren werden.

Auszug aus dem Horoskop "Ihr 7. Sinn" für Olivia Newton-John. Text © 2017 by Michaela Zimmermann (www.wohlfuehlseiten.net) und Jürgen Hoppmann (www.arsastrologica.com). AstroStar © 2017 by AstroGlobe.