Chiron im zweiten (2.) Haus

astrologisches symbol chiron haus 2

Ihre Selbstliebe zeigt sich in der Beziehung zu Ihrem Körper, die vermutlich äusserst zwiespältig ist. Möglicherweise empfinden Sie Ihren Körper als unvollkommen, zu schwach oder zu wenig attraktiv. Um andere trotz Ihrer angeblichen Mängel an sich zu binden, verhalten Sie sich besonders zuverlässig, ausdauernd und duldsam. Besser wäre es, mehr auf Ihre inneren Impulse zu achten: Beispielsweise dann zu essen, wenn der Körper es verlangt und dann zu schlafen, wenn Sie müde sind. Je mehr Sie sich aber nach anderen ausrichten, desto hinderlicher erscheinen Ihnen die Signale und Grenzen, die Ihnen Ihr Körper setzt. So könnten Sie Ihren Körper dafür verantwortlich machen, wenn Sie zu wenig Erfolg bei anderen haben.

Verständlicherweise wollen Sie den wunden Punkt, der unter Ihrem Chiron-Zeichen beschrieben wird, schützen. Das könnte Sie dazu veranlassen, verbissen an alten Zuständen und längst nicht mehr intakten Beziehungen festzuhalten. Das vermittelt Ihnen trotz alledem ein Gefühl von Sicherheit. Weil Sie aber notwendige Veränderungen, andere Lebenseinstellungen und vielleicht auch neue Beziehungsformen damit verhindern, könnten materielle, finanzielle und auch körperliche Zusammenbrüche Sie zu persönlichem Wachstum zwingen. Solange Sie den Zusammenbruch schlimmer bewerten als das, was Sie aus den Trümmern wieder an Neuem geschaffen haben, können Sie Ihre bewundernswerte Kraft kaum wahrnehmen. Diese zeigt sich in der Unverwüstlichkeit und Ausdauer, mit der Sie sich selbst wieder aufbauen - nach überstandener Krankheit ebenso wie nach einer Pleite. So strahlen Sie für andere eine Sicherheit aus und werden für die, die Ihre praktischen Fähigkeiten bewundern, zu einem ruhenden Pol.

Ihr wunder Punkt liegt stets offen da. Es ergeben sich Zusammenbrüche, wenn Sie überfällige Veränderungen blockieren. Daher sollten Sie Krankheiten, die Ihr Leben verändert haben, Unfälle, die Sie eine Zeit lang ausser Gefecht gesetzt haben, oder immer wiederkehrende Beschwerden als Spitze eines Eisberges betrachten. Unter der Oberfläche haben Sie das Gefühl, nicht für sich selbst aufkommen zu können. Heilung finden Sie, wenn Sie Ihren Horizont erweitern und Dinge in Ihr Leben einlassen, die zwar scheinbar Unverrückbares ins Wanken bringen, Sie aber auf einer tiefer liegenden Ebene ansprechen.

Heilsam können für Sie therapeutische Methoden sein, die Körper und Psyche als Einheit betrachten. Möglicherweise zieht es Sie zur Homöopathie, zur chinesischen oder tibetischen Medizin oder zu Natur- oder anderen Heilverfahren hin. Sie werden mit Therapeuten oder geistigen Lehrern und auch mit Astrologen in Kontakt kommen, durch die Ihnen die Kraft Ihrer Intuition wieder bewusst wird. Ihr wunder Punkt kann nicht wegtherapiert werden. Doch er wird Sie immer wieder dazu bringen, das Leben aus einer Verbindung von Gefühl und Verstand heraus zu betrachten.

Auszug aus dem Horoskop "Körper, Geist und Seele" für Amy Poehler. Text © 2017 by Susanne Christan, Astrologin. AstroStar © 2017 by AstroGlobe.