Neptun im vierten (4.) Haus

astrologisches symbol neptun haus 4

Bild: Sie schlendern alleine durch einen Teppichladen.

Würde man Sie fragen, ob Sie eine schöne Kindheit hatten, würden Sie dies sicher spontan bejahen. Nach genauerem Betrachten stellen Sie jedoch fest, dass Sie trotzdem immer eine gewisse Wehmut empfanden. Vielleicht fällt Ihnen beim Durchblättern alter Fotoalben auf, dass Sie meistens einen traurigen Gesichtsausdruck hatten. Möglicherweise waren Sie stets um Lob und Anerkennung Ihrer Eltern bemüht und versuchten immerzu, deren Wünschen und Erwartungen gerecht zu werden. Darüber hinaus fühlten Sie intuitiv, womit Sie Ihre Mitmenschen erfreuen konnten. Hatten Sie schon mal den Impuls, Ihre eigene Kreativität zuzulassen, reagierte ein für Sie wichtiger Mensch eventuell mit Ablehnung. Dadurch lernten Sie schnell, Ihre scheinbar unwichtigen Ideen zu unterdrücken. Folglich lebten Sie immer mehr nach den Erwartungen Ihrer Mitmenschen. Im Laufe der Zeit werden Sie feststellen, dass Sie mit sich selbst immer unzufriedener werden - ausserdem fehlt Ihnen jegliche Form der Geborgenheit. Vielleicht hoffen Sie, dies durch Ihre besondere Hilfsbereitschaft und Zuwendung auszugleichen. Früher oder später werden Sie bemerken, dass Ihre Kräfte immer schneller schwinden, bis Ihr Akku leer ist. Durch Krankheit, Trennung oder den Verlust Ihres Arbeitsplatzes, werden Sie zu einer Änderung Ihres Lebensweges gezwungen.

Ob Sie nun eine oder mehrere schicksalhafte Erfahrungen erleben - es bleibt Ihnen reichlich Zeit, über Ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse nachzudenken. Vielleicht wird Ihnen dabei bewusst, wer Sie eigentlich sind und was Sie für sich vom Leben erwarten. Möglicherweise stellen Sie nun fest, dass Sie beispielsweise helle Möbel bevorzugen, obwohl Sie bislang immer dunkle besassen. Je mehr Sie Ihre Emotionen zulassen und den Mut haben, danach zu leben, desto mehr Energie steht Ihnen wieder zur Verfügung. Zusätzlich sollten Sie damit beginnen, die lang ersehnte Geborgenheit in sich selbst zu suchen, das heisst, dass Sie sich zum Beispiel täglich etwas "Gutes" tun. Dies trägt dazu bei, die bedingungslose Liebe zu sich selbst und zu anderen zu entwickeln. Genau darin liegt Ihr 7. Sinn. Solange Sie sich vorrangig um Ihr eigenes Wohlbefinden kümmern, werden Sie genügend Energie für sich und andere zur Verfügung haben. Wichtig dabei ist jedoch, dass Sie deutlich Ihre Grenzen aufzeigen und sich nicht mehr nur der Anerkennung wegen verpflichtet fühlen. Durch Ihre wachsende Selbstsicherheit wird sich Ihr Einfühlungsvermögen (Empathie) verstärken, wodurch Sie für andere Menschen ein therapeutischer Begleiter werden können. Durch Ihre eigenen vielfältigen Erfahrungen ist es Ihnen möglich, auf die Gefühle Ihres Gegenübers einzugehen und somit Lebenshilfe zu leisten. Mit Ihrem neu erworbenen Bewusstsein erhöht sich Ihre Ausstrahlung. Ihre Mitmenschen werden Ihnen die gewünschte Anerkennung entgegenbringen.

Auszug aus dem Horoskop "Ihr 7. Sinn" für Prinz Andrew von England. Text © 2017 by Michaela Zimmermann (www.wohlfuehlseiten.net) und Jürgen Hoppmann (www.arsastrologica.com). AstroStar © 2017 by AstroGlobe.