Merkur im sechsten (6.) Haus

astrologisches symbol merkur haus 6

Auch Denken kostet Energie - das wissen Sie, und deshalb erachten Sie jeden Denkprozess, der nicht unbedingt notwendig ist, um zu einem vernünftigen Ergebnis zu kommen, für überflüssig. Sie haben nicht sehr viel übrig für Phantastereien und Gedankenspiele, die auf der Suche nach Antworten für ungeklärte Fragen nur aufhalten. Der kürzeste Weg ist für Sie der einzige, der in Frage kommt - und schliesslich zählt nur das Ergebnis unterm Strich ... Aber ist dies auch wirklich so? Sie brillieren durch eine pragmatische und realistische Intelligenz, für die man Sie sicherlich zu schätzen weiss, doch hinter Ihrem Pragmatismus lauert eine Gefahr: den Zweck vor das Mittel zu stellen. Wenn es nur auf den Nutzen eines Prozesses ankommt, dann wird auch egal, wie man dahin kommt - und das kann zu einer Aufweichung von Moral führen.

Ihre grosse Herausforderung ist deshalb, sich nicht so sehr am Nutzen zu orientieren, sondern Ihre Vernunft in den Dienst höherer Ideale zu stellen. Besinnen Sie sich am besten auf das, was Ihnen wirklich wichtig ist und das Sie als Kennzeichen Ihrer Persönlichkeit erachten. Machen Sie Ihre persönliche Moral zum Massstab dafür, welche Lösungswege in Frage kommen und welche nicht. Im Zweifelsfalle werden auch Sie einen längeren, dafür aber ethisch vertretbaren Weg vorziehen. Dadurch gewinnen Sie an Profil und Ihre Vernunft ist nicht ein austauschbares Instrument, sondern wird zu Ihrem Markenzeichen.

Die hier ausgewählten Duftöle haben eines gemeinsam: Sie wirken wie Balsam auf die empfindsame Seele und sorgen für eine sanfte Balance zwischen Körper, Seele und Geist. Sie stärken das Vertrauen in unsere geistigen Kräfte und schärfen unsere Sicht auf das, was wirklich wichtig ist.

Dillöl: Dieses Öl kennzeichnet sich durch seine besonders sanfte Wirkweise aus und ist deshalb für zart besaitete Menschen ganz besonders interessant: Es bringt die beunruhigte Seele wieder ins Lot und löst bestehende seelische Blockaden wie im Frühling dahin schmelzender Schnee. Zur Nervenberuhigung hat sich auch eine Mischung von Dill und Röscher Kamille zu gleichen Teilen bewährt.

Mimoseöl: Warm und süss duftet das Mimosenöl und tut der empfindsamen Seele einfach gut. Es gibt Vertrauen in die eigenen Handlungen und wärmt von innen. Der zärtliche Blütenduft hat sogar ein leicht aphrodisierende Wirkung. Einer der schönsten Düfte für Sie! Geben Sie 5 Tropfen Mimosenöl in etwas Sahne gemischt in ein Vollbad, in dem sich die Seele kuscheln kann.

Zirbelkieferöl: Mut und Selbstvertrauen - das ist die Botschaft dieses Öls. Es stärkt nicht nur die Seele gegen die Widrigkeiten des Alltags, sondern gibt auch Kraft, den eigenen Weg nicht aus den Augen zu verlieren. Es reinigt die Atmosphäre und schafft dadurch klare Verhältnisse. Eine starke Mischung: 5 Tropfen Zirbelkiefer, 3 Tropfen Lemongras, 2 Tropfen Neroli.

Ravensaraöl: Der unaufdringliche angenehme Duft dieses Öls steht im Kontrast zu seiner starken Wirkung: Er reinigt und desinfiziert die Luft und weckt daher Ihre besten Eigenschaften. Freundlich, aber bestimmt hilft dieser Duft dabei, sich abzugrenzen, wo es erwünscht ist. Verwenden Sie Ravensaraöl mit Orangeöl für ein wärmendes und kräftigendes Massageöl!

Veilchenblätteröl: Veilchen - sie blühen im Verborgenen und strömen einen feinen Duft aus. Das Öl aus den Blättern erinnert an die beschauliche Ruhe eines Waldes und wirkt inspirierend und wärmend zugleich. Es nimmt dem Leben seinen Ernst und lindert Stress und Gereiztheit im Nu. Probieren Sie Veilchenblätteröl am besten "pur": Geben Sie auf 100 ml Jojobaöl nur ein bis drei Tropfen und lassen dieses Parfüm drei Wochen reifen.

Auszug aus dem Horoskop "Wellness" für Prinzessin Gabriella Thérèse Marie. Text © 2017 by Christopher Weidner, Astrologe. AstroStar © 2017 by AstroGlobe.