Merkur im Sternzeichen Löwe

astrologisches symbol merkur loewe

In Ihrem Kopf geht es zu wie auf einer Kinoleinwand! Pausenlos spielen sich in Ihren Gedanken spannende Geschichten ab, die Sie sich in den wildesten und buntesten Farben ausmalen. Ganze Welten entstehen vor Ihrem geistigen Auge und verschwinden wieder, um neuen noch aufregenderen und spektakuläreren Abenteuern Platz zu machen. Denken ist für Sie ein schöpferischer Prozess: Sie lehnen sich im Geiste zurück und geniessen die Show, in der nicht selten Sie selbst die Hauptrolle spielen. Damit aber noch nicht genug: zugleich tragen Sie Ihre Gedanken gerne nach aussen und empfinden grosses Vergnügen dabei, andere an Ihren geistigen Spielereien teilhaben zu lassen, und es gelingt Ihnen immer wieder, auch Ihre Umwelt damit zu beeindrucken. Doch hier wird auch schon die Kehrseite der Medaille sichtbar: Nicht immer haben Sie das Empfinden für den richtigen Augenblick und so mancher Zeitgenosse fühlt sich, um es gelinde auszudrücken, von Ihren Fantasien ein wenig erschlagen. Da Sie jedoch gerne bewundert werden möchten für Ihr gedankliches Feuerwerk, fühlen Sie sich in solchen Momenten zurückgesetzt und in Ihrem Selbstwert verletzt. Nur gut, dass Sie von einem unverbrüchlichen Optimismus beseelt sind, und Sie solche Schlappen als Lappalie abtun können. Doch insgeheim fühlen Sie sich nicht mehr ganz so wohl bei der Sache, weil Sie spüren, dass in der Übertreibung auch eine Gefahr liegt. Das hemmt Sie und dies kann auch körperliche Verspannungen zur Folge haben: insbesondere der Rücken wird hiervon betroffen sein, manchmal auch die Brust. Wenn Sie in diesen Körpergegenden für Entspannung sorgen, werden Sie sich weniger schwer tun die passenden Worte zu finden, damit der kreative Impuls Ihrer Gedanken nicht als Eitelkeit und intellektuelles Dominierenwollen fehlgedeutet wird.

Für eine gute Entspannung sei Ihnen das Entspannungsverfahren des amerikanischen Psychologen Jacobsen empfohlen, die so genannte Progressive Muskelrelaxation (PMR). Diese Methode geht davon aus, dass Gefühle der Anspannung, Unruhe und Erregung Muskelverspannungen erzeugen. Wenn diese gezielt und nachhaltig bearbeitet werden, lindert dies auch die entsprechenden seelischen Symptome. Nacheinander werden bestimmte Muskelgruppen bewusst für einige Sekunden angespannt, während man möglichst normal weiter atmet. Darauf folgt eine Phase der Entspannung für etwa eine halbe Minute. Durch regelmässiges Üben ist dieses Verfahren leicht zu erlernen und kann anschliessend im Alltag ohne grösseren Aufwand eingesetzt werden. Bald machen sich eine Zunahme von Ruhe und Gelassenheit im Alltag bemerkbar. Stress geht zurück und Unruhezustände verschwinden.

Auszug aus dem Horoskop "Wellness" für Antonio Banderas. Text © 2017 by Christopher Weidner, Astrologe. AstroStar © 2017 by AstroGlobe.