Mond im Sternzeichen Widder

astrologisches symbol mond widder

Mit Ihrem Widdermond sind Sie oft ungeduldig. Was Ihnen in den Sinn kommt, möchten Sie möglichst sofort haben. Für Ihr Wohlbefinden brauchen Sie sehr viel - oder anders gesagt: es gibt immer irgendetwas, was Sie bräuchten, um sich wirklich wohl zu fühlen. So suchen Sie nach der Quelle, die immer fliesst, wenn Sie gerade spontane Wünsche haben. Manchmal genügt Ihnen aber auch schon die Vorstellung "Wenn ich wollte, könnte ich das und das bekommen". Eigentlich sind Sie gierig und begierig darauf, etwas zu erleben, und in dieser Lust auf Leben liegt Ihre Selbstheilungskraft. Wenn diese bedroht ist, werden Sie vermutlich überreizt, panisch und auch krank. Sie sollten sich also nicht selbstlos zum freiwilligen Verzicht zwingen.

Aus beengenden Lebensumständen versuchen Sie sich durch Hyperaktivität zu befreien. Dabei können Sie kopflos und fahrig werden. Durch cholerische Wutausbrüche können Sie sich vielleicht kurzfristig entladen, doch die Folge fortwährender Gereiztheit ist nicht selten eine Magenschleimhaut- oder Gallenblasenentzündung. Sie besitzen viel Durchsetzungskraft, was allerdings auch dazu führt, dass Sie sich durch so manches Problem alleine durchboxen wollen. So liegt es Ihnen wohl gar nicht, die Hilfe anderer anzunehmen, denn Sie möchten niemanden um eine Gefälligkeit bitten müssen. Lieber beissen Sie die Zähne zusammen und werden nachts vermutlich zähneknirschend im Schlaf liegen. Häufige Entzündungen der Nasenschleimhäute mit der Folge einer chronischen Nasennebenhöhlenentzündung können ein Anzeichen dafür sein, wie sehr Sie Ihre Gefühle mit den Gewalttouren, die Sie im Alltag durchziehen, blockieren. Klopfende Kopfschmerzen, rasende Ohrenschmerzen und Migräneanfälle zwingen Sie zur Ruhe, wenn Sie sich wieder einmal selbst mit Arbeit überfordert haben. Akute Schmerzen sollten für Sie ein Alarmzeichen dafür sein, sich wieder mehr um Ihre eigenen Bedürfnisse zu kümmern. Das bedeutet auch, dass Sie sich auch mal verwöhnen lassen und die Hilfe Ihrer Mitmenschen annehmen.

Die lieb gemeinten Ratschläge mancher Mitmenschen, sich doch einfach mal zur Ruhe zu setzen und sich durch Nichtstun zu erholen, fruchten bei Ihnen wohl kaum. Sie erholen sich bestimmt am besten von den Alltagsstrapazen, wenn Sie aktiv sein können. Lebenslust erwacht in Ihnen, wenn Ihnen der Abenteuerwind um die Ohren pfeift. Ein Radausflug mit unbekanntem Ziel oder ein Wochenende ausgefüllt mit sportlichen Wettspielen an der frischen Luft lässt Ihre Lebensgeister wieder aufleben. Ihre Selbstheilungskräfte funktionieren wieder, wenn Sie Ihren spontanen Einfällen und egoistischen Wünschen öfter folgen. Sie brauchen viel, Sie wollen alles und Sie möchten es sofort: das ist Ihre Monddynamik, die Sie in sich wahrnehmen und der Sie Rechnung tragen sollten, um sich wohl fühlen zu können - die Basis jeglicher Gesundheit.

Durch eine ganz einfache Körperübung können Sie mit der Energie Ihres Widdermondes in Berührung kommen: stellen Sie Ihre Füsse in schulterbreitem Abstand nebeneinander und stehen Sie mit leicht gebeugten Knien so da, dass Ihr Becken locker schwingend zwischen den Hüftgelenken aufgehängt ist. Schliessen Sie nun Ihre Augen und beginnen Sie, kreisende, schwingende Hüftbewegungen zu machen, wobei Sie mit langsamen Bewegungen beginnen sollten. Versuchen Sie einen vollständig runden Kreis zu formen, wobei Ihr Oberkörper gerade, jedoch nicht steif bleiben sollte. Stellen Sie sich, während Sie Ihre Hüfte so hin- und herschwingen, vor, dass Ihr Bauch unterhalb des Nabels mit einer roten Flüssigkeit gefüllt ist. Diese rote Flüssigkeit bewegt sich durch Ihre Kreisbewegungen in Ihrem Becken wie Wasser in einem kugelförmigen Gefäss. Versuchen Sie dabei, Ihren Afterschliessmuskel entspannt zu lassen. Nach etwa 2 bis 3 Minuten ruhen Sie sich am besten noch ein wenig im Liegen aus. Während dieser Übung können die Gefühle und Bedürfnisse, die Sie in Ihrem Bauch die ganze Zeit mit sich herumtragen, spürbar werden. Denken Sie dabei daran, dass alles, was Sie in diesem Moment erleben und fühlen, in Ordnung und ein Teil Ihres emotionalen Wesens ist.

Dem Zeichen Widder wird in der Astrologie als Farbe das Zinnoberrot zugeordnet. Rote Tücher, die Sie auf Sessel und Tisch geschmackvoll ausbreiten können, werden daher Ihre lustvollen Mondenergien in Bewegung bringen.

Duftöle schaffen eine angenehme Atmosphäre im Raum, wenn sie in Duftlampen verdampft werden. Allerdings sollte man sich nicht ständig in duftenden Räumen aufhalten, weil sonst vereinzelt auch Unverträglichkeiten auftauchen können. Duftöle eignen sich hervorragend als Stimmungsmacher und sollten ausschliesslich als solche eingesetzt werden. Dem Zeichen Widder kann als Duftessenz die Myrre zugeschrieben werden. Myrre galt im alten Ägypten als Aphrodisiakum. Sie hat eine aktivierende Wirkung und soll beim Mann die sexuelle Potenz steigern. Myrre ist der Duft, der Ihr Lustgefühl und Ihr inneres Wohlbefinden unterstützt. Er wirkt angenehm und hilft Ihnen, sich für zwischenmenschliche Beziehungen vertrauensvoll zu öffnen. Myrre sollte allerdings nicht während der Schwangerschaft verwendet werden!

Auszug aus dem Horoskop "Körper, Geist und Seele" für Angelina Jolie. Text © 2017 by Susanne Christan, Astrologin. AstroStar © 2017 by AstroGlobe.