Astrologische Notizen

Zeitqualität: 22. Dezember 2016 - 11. Januar 2017

Liebe Leser!

Eine astrologische Vorschau wie die "Astrologischen Notizen" beschreibt nicht konkrete Ereignisse, die auf uns zukommen, vielmehr lenkt sie unsere Aufmerksamkeit auf die Energie- oder Kräftemuster, die Ereignisse auslösen können.

Die "Grosswetterlage" - aktuelle längerfristige Einflüsse

Die Aspekte zwischen Jupiter (Waage), Saturn (Schütze) und Uranus (Widder) - zweimal Feuer, einmal Luft, eine dynamische Mischung - bestehen weiterhin und bestimmen die Grundtendenzen. Jupiter möchte Ausgleich und Frieden und setzt auf Verhandlungen und Kompromisse. Uranus, in Opposition dazu, kommt immer wieder mit Überraschungen und unerwarteten Wendungen, die den erreichten Frieden oder Status quo erschüttern, wie z. B. Terroranschläge im schlimmsten Fall.

Doch gibt es auch positive Entsprechungen: Uranus verleiht Ihnen die Schubkraft, unbefriedigende, belastende und einengende Verhältnisse zu verlassen und sich mutig auf Neuland zu begeben, das Ihren Wünschen, Bedürfnissen und Talenten besser entspricht. Er unterstützt Ihren Drang nach Eigenständigkeit.

Saturn schliesslich nimmt einen Entlastungspunkt ein, er prüft die Spannung zwischen Altem und Neuem auf Sinn und Ziel hin, in Bezug auf das eigene Wachstum und ganz allgemein auf förderliche Entwicklungen. Er bildet zu beiden Opponenten harmonische Aspekte und setzt seine durchaus strenge Autorität ein, um tragfähige Ergebnisse zu erzielen. Wenn Sie zu viel Honig über missliche Umstände giessen "um des lieben Friedens willen" und Entscheidungen ausweichen, macht er Ihnen die Konsequenzen klar. Ebenso, wenn Sie vorschnell und radikal handeln und das Kind mit dem Bade ausschütten. Die Frage ist, was führt wirklich zu Erneuerung und Befreiung?

Neptun in den Fischen ist aspektmässig nicht an diesem Energietrio beteiligt, doch ist er natürlich wirksam. Seinen Segen erfahren Sie besonders dann, wenn Sie Ihrer weichen, einfühlsamen Seite Raum geben, sich auch mal Auszeiten für Ruhe und Besinnlichkeit gönnen.

Die kurzfristigen Einflüsse - die persönlichen Melodien im Gesamtchor

In die Zeit vom 22.12. bis 28.12. fällt das Weihnachtsfest. Zu dieser Zeit übernimmt "alle Jahre wieder" die Steinbock-Sonne das Zepter. Sie liebt Traditionen und Rituale und erlebt ihre Kreativität in der gut geplanten und organisierten Ausrichtung der Festlichkeiten (und natürlich aller anderen wichtigen Vorgänge). In ihrer Effektivität klammert sie zuweilen das "unnütze" Beiwerk, die schönen Nebensachen und emotionale Befindlichkeiten aus ihren Berechnungen aus. Alles soll möglichst klappen wie geplant.

Hier kommt der Fische-Mars ins Spiel. Seine Strategien sind ganz andere. In seiner Sensibilität und seiner Tendenz, vor Konfrontationen auszuweichen, entzieht er sich allzu harsch geforderter Verantwortung, geht Schleich- und Umwege, flieht in Traumwelten. Auf der anderen Seite ist er hilfsbereit und einfühlsam und mildert die Steinbock-Strenge etwas ab. Eine schöne Synthese aus beiden Kräften, die ja harmonisch zueinander stehen, wäre ein klares Arrangement als Basis mit Freiräumen für fliessende Übergänge und Abschweifungen in emotionale Gefilde. Der Fische-Mars macht die Sonne weicher, und sie wiederum gibt dem Mars Struktur.

Die Venus im Wassermann, zu Beginn mit einem kleinen Aspekt zu Pluto, macht sich die Eckpunkte klar, hinter die sie nicht zurückgehen möchte, was ein gleichberechtigtes, freies Miteinander betrifft. Kurz darauf verbindet sie sich mit Jupiter, Saturn und Uranus, ein energiegeladener, anregender Energiemix - sehr erfreulich für die Harmonie und Lebendigkeit während der Festtage. Eine heitere, ungezwungene Grundstimmung lässt Sie Konventionen durchbrechen, ohne Konflikte hervorzurufen - es ist genügend Toleranz vorhanden.

Merkur im Steinbock ist am 20.12. rückläufig geworden (bis 09.01.17). Damit bekommen Sie Zeit, über vieles nochmals nachzudenken, genauer hinzusehen, klarer zu analysieren und manches zu hinterfragen, auch Ihre eigenen Standpunkte. Sie sind jetzt weniger strikt in Ihren Äusserungen, halten es auch für möglich, dass andere Ansichten neben der Ihren ebenso gültig sind.

In der Zeit vom 29.12.16 bis 04.01.17 ist die Stimmung eher weich, die klaren Strukturen verschwimmen etwas, denn Neptun breitet seine Schleier über Sonne, Merkur und Mars aus. Die Steinbock-Energie von Sonne und Merkur möchte weiterhin nach festen Regeln und Konzepten vorgehen, doch die Fische-Energie von Mars und besonders Neptun versetzt Sie in gewisser Weise in Trance, so dass es Ihnen am besten geht, wenn Sie sich ein wenig treiben lassen und mal zeitweise aus dem Pflichtmodus aussteigen.

Das vergangene Jahr hatte es wieder in sich, und sicher gibt es viel zu verdauen. Den Gang etwas zurückzuschalten, es gemächlicher angehen zu lassen, schafft die nötigen Pausen - ohne zweckdienliche Überlegungen, einfach nur durch den Tag floaten, mit dem sein, was gerade in Ihnen und um Sie herum ist, mal genüsslich "herumgammeln".

Die Wassermann-Venus hat hingegen andere Präferenzen. Sie möchte Anregung, Kontakt, Austausch mit Freunden - nicht mit festem Programm, sondern frei und improvisiert. Ihre Neigung, sich vorgegebenen Programmen anzupassen, ist sehr gering; ihre Originalität erblüht nämlich erst, wenn sie sich frei fühlen kann, wie es ihr entspricht. Wenn alle vorm Fernseher hocken, setzt sie sich sicher nicht aus Gruppenzwang dazu, sondern weil sie es selbst will. Am 03.01. wechselt sie jedoch in die Fische und nimmt den träumerischen Faden ebenfalls auf, besonders auf der Beziehungsebene.

In der Zeit vom 05.01. bis 11.01.17. hat die Träumerei ein Ende: Pluto löst Neptun ab, reisst den Schleier weg und konfrontiert Sie mit der Macht der faktischen Realität. Die Sonne bildet eine Konjunktion und Mars ein Sextil zu Pluto. Ein Ausweichen vor den konkreten Aufgaben ist nicht möglich. Das bedeutet nun nicht, dass Sie auf jeden Fall mit einem bösen Erwachen rechnen müssen, es gilt vielmehr, sich wach und konzentriert dem zuzuwenden, was anliegt, das neue Jahr verantwortlich zu beginnen.

Der rückläufige Merkur ist am 04.01. nochmals vom Steinbock in den Schützen zurück gewandert, doch nur kurz: Schon am 09.01. wird er wieder direktläufig, und am 12.01. geht er wieder in den Steinbock. So kann es einige Verwirrung in der Kommunikation geben, es geht vor und zurück, Sie treten irgendwie auf der Stelle, bis es schliesslich wieder glatt nach vorn läuft.

Die Fische-Venus weiss sich aber doch bei aller steinböckischen Nüchternheit eine verträumte Nische zu bewahren. Musik, Filme, Romane entführen Sie in innere Gefühlswelten, lassen Sie Ihre Sehnsüchte spüren, und wenn Sie Glück haben, gelingt Ihnen diese Verschmelzung auch in der Partnerschaft. Ansonsten könnten Ihnen Phasen des Rückzugs und des Alleinseins durchaus recht sein, um ganz zu sich selbst zu finden.

Nun wünsche ich Ihnen allen schöne Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr!

Bis zum nächsten Mal,
herzliche Grüsse aus Berlin

Dr. Eike Stina Hansen

Veröffentlichung der astrologischen Notizen mit freundlicher Genehmigung von Dr. Eike Stina Hansen - http://www.astroloungeberlin.de


Haben Sie das berühmte Januarloch in Ihrer Geldbörse?

Haben Sie ein Januarloch in Ihrer Geldbörse?

Horoskop Paradies schenkt Ihnen 50% Rabatt auf alle personalisierten Jahreshoroskope!

Was hält das Jahr für Sie bereit? Werfen Sie mit unseren personalisierten Jahreshoroskopen einen Blick in die Zukunft und erfahren Sie, wann für Sie günstige Zeiten kommen werden.

Hier geht's zu unseren personalisierten Jahreshoroskopen