Venus im Sternzeichen Wassermann

Charakter und Persönlichkeit - Venus im Sternzeichen Wassermann

Alles Neue, Unbekannte und Originelle übt auf Sie einen besonderen Reiz aus. Sie lassen sich gerne von modischen Trends leiten, sei dies in Ihrer Kleidung, in der Wahl Ihrer Musik oder Ihres Wohnstils. Mit Ihrem kontaktfreudigen, geselligen Wesen fällt es Ihnen leicht, neue Freundschaften zu knüpfen. Sie sind gerne unter Menschen, pflegen den Austausch und das Gespräch und lassen sich von den Ideen und Gedanken anderer inspirieren. Sie kennen kaum Vorurteile und scheuen auch den Umgang mit unkonventionellen Menschen nicht, die in irgendeiner Weise einen ungewöhnlichen Lebenswandel führen. Da Sie gleichzeitig ein starkes Gefühl für gesellschaftliche Zusammenhänge besitzen, könnte Sie dies für eine Tätigkeit im sozialen Bereich besonders prädestinieren. Das Bedürfnis nach einer exklusiven, engen Bindung an bestimmte Personen ist bei Ihnen vermutlich weniger stark ausgeprägt als bei anderen Menschen. Solange Ihr persönlicher Spielraum gewahrt bleibt, sind Sie dennoch ein liebevoller und in einem weitergefassten Sinn treuer Partner. Ihre grosse Toleranz findet aber dort ihre Grenzen, wo zwanghafte Formen eine Einschränkung der Freiheit, Stagnation in der Entwicklung und Unaufrichtigkeit mit sich bringen.

Auszug aus dem Geburtshoroskop nach Heart © Irene Heart

Lebensplan und Karma - Venus im Sternzeichen Wassermann

Ihr Harmonieverständnis ist unkonventionell. Zur Entfaltung Ihrer Liebesfähigkeit brauchen Sie Freiheit und Ungebundenheit. Sie suchen nach neuen Modellen von Partnerschaft, in denen sich jeder nach seinem Potenzial entwickeln kann, ohne sich in ewigen Vorwürfen, Schuldgefühlen, Eifersucht und Besitzdenken zu verstricken.

Ihr altes Verhalten ist von Angst vor Einengung geprägt, die Sie veranlasst, das Weite zu suchen und Beziehungen radikal abzubrechen, wenn Sie glauben, keine Luft mehr zu bekommen. Distanziert und kühl verfolgen Sie intellektuelle Konzepte, reagieren ironisch auf emotionale Verletzungen - auch bei sich selbst - und gestehen sich eigene Wünsche nach einer liebevollen, engen Partnerschaft nicht zu. Sie pendeln zwischen den Polen "alles oder nichts" hin und her. Haben Sie keine Beziehung, sehnen Sie sich danach; haben Sie eine, sehnen Sie sich nach Freiheit und Ungebundenheit und betrachten verächtlich die Gebundenheit des Partners. Dahinter steckt die Verachtung Ihrer selbst. Herablassend verurteilen Sie Ihre Unfähigkeit zu einer "normalen" Beziehung, und gleichzeitig stellen Sie sich über diese normalen Beziehungen und warten auf etwas ganz Aussergewöhnliches. Mit dem langweiligen Alltagskleinkram wollen Sie nichts zu tun haben.

Ihr neues Verhalten bringt Sie zu einer Synthese von liebevoller Nähe und persönlicher Freiheit. Sie erkennen die Dynamik Ihrer sprunghaften Reaktionsmuster und nehmen sich die Freiheit, innerhalb einer Beziehung ganz in jedem Pol aufzugehen. Sie sprengen die Grenzen, die Ihnen zu eng geworden sind, riskieren das Ende und fühlen dann genau hin, wie es mit der Wahrheit Ihrer rebellischen Reaktion steht:  wollen Sie wirklich das Kind mit dem Bade ausschütten? Sie lassen sich innerhalb der Partnerschaft auf den Prozess ein, im täglichen Zusammensein Freiräume zu schaffen, sich abzugrenzen und sich einzulassen, liebevoll oder distanziert oder wütend zu sein, so wie es Ihrer inneren Harmonie gerade entspricht. Sie gestalten Ihre Beziehungen nach freizügigen, toleranten und unkonventionellen Vorstellungen und finden heraus, welche Bedingungen Ihrer Lust und Liebe förderlich sind. Sie erkennen, dass Sie nicht auf Nähe verzichten müssen, wenn Sie Ihre Freiheit haben wollen.

Auszug aus dem Horoskop "Lebensplan und Karma" © Dr. Eike Hansen, Astrologin

scroll back to top