Sternzeichen - Charaktereigenschaften - Baby & Kind

Was sagt das Sternzeichen über den Charakter Ihres Kindes aus und welche Eigenschaften sind typisch für Ihren kleinen Liebling? Erfahren Sie im kostenlosen Kinderhoroskop mehr über die Eigenschaften und den Charakter der 12 Mini-Sternzeichen.

Sternzeichen wählen:

➔ Übersicht kostenlose Sternzeichen-Texte

Kinder sind kleine Menschen mit grossen Persönlichkeiten

Kinder sind unsere Zukunft. Sie werden eines Tages die Verantwortung für ihr Leben selbst übernehmen müssen, doch bis zu diesem Zeitpunkt sind die Eltern gefragt. Väter und Mütter versuchen alles, um dem Kind den Weg in ein angenehmes, liebevolles und erfüllendes Leben zu ebnen. Welche Schule ist die richtige? Welche Talente hat das Kind? An welchen Stellen benötigt Ihr Kind Ihre Unterstützung? Welche Ausbildung ist für Ihr Kind die richtige? Wie können Sie Ihr Kind fördern, ohne es zu überfordern? Es sind viele Fragen, die Eltern täglich für sich beantworten müssen.

Jedes Kind ist ein kleiner, einzigartiger Mensch, der auf Ihren Schutz und Ihre Fürsorge angewiesen ist. Doch viele Eltern sind häufig überfordert und können die Signale des Kindes nicht immer sofort richtig deuten. Das ist absolut menschlich, denn es gibt keine allgemeingültige Anleitung für die Erziehung von Kindern. Daher ist es wichtig, sich mit der Persönlichkeit des Kindes auseinanderzusetzen.

Liebe, Harmonie, Zärtlichkeit sind Faktoren, die zum Heranwachsen eines Kindes von besonderer Bedeutung sind. Doch woher wissen Sie, ob Ihr Kind alles bekommt, was es benötigt. Braucht es mehr Aufmerksamkeit oder benötigt es mehr Freiraum, um eigene Erfahrungen zu sammeln und sich kreativ zu entfalten. All dies und noch viel mehr kann mit einer Kinderpersönlichkeitsanalyse ermittelt werden.

Dem Kind den Sprung ins Leben erleichtern

Jedes Kind entwickelt im Laufe der Zeit ganz individuelle Eigenarten, die sein Wesen bestimmen. Ein Kind ist neugierig und aufgeschlossen, ein anderes schüchtern und zurückhaltend. Natürlich nimmt es sich ein Beispiel an Ihnen als Elternteil, doch Ihr Kind benötigt die Möglichkeit, sich selbst zu entfalten. Neben dem Elternhaus spielen auch soziale Kontakte, der Kindergarten, die Schule und auch ganz alltägliche Einflüsse eine grosse Rolle für die Entwicklung Ihres Kindes.

Horoskope für Kinder und Persönlichkeitsanalysen für Ihren Nachwuchs können Sie dabei unterstützen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Wenn Ihr Kind über mathematisches Verständnis verfügt, hat es nicht unbedingt auch Interesse daran, ein Instrument zu erlernen. Kinder, die naturwissenschaftliche Entdeckungen lieben, sind vielleicht nicht gerade fit im Sport. Bieten Sie ihm spannende Chancen, und lassen Sie es selbst entscheiden, welchen Weg es gehen möchte.

Die Horoskope liefern Ihnen wertvolle Informationen, die Sie für sich und somit auch für Ihr Kind nutzen können. Die Planetenkonstellationen zum Zeitpunkt der Geburt haben entscheidenden Einfluss auf den weiteren Lebensweg Ihres Kindes. Welcher Planet stand in welchem Haus? Welche Konstellationen waren zu diesem Zeitpunkt massgeblich? Welcher Planet hat die "Schirmherrschaft" für Ihr Kind übernommen. Mit all diesem Wissen können Sie sich perfekt auf Ihr Kind einstellen und sein Verhalten genau interpretieren. Ferner bieten Ihnen die Horoskope viele hilfreiche Inspirationen, die Sie problemlos in Ihren Lebensalltag integrieren können.

Mit Horoskopen für Kinder und Jugendliche die Zukunft sichern

Unsere Geburts- und Kinderhoroskope können ein hilfreicher Leitfaden sein, dem Nachwuchs die bestmöglichen Optionen aufzuzeigen. Ein individuelles Geburtshoroskop analysiert genau, welche Charaktereigenschaften sich bei Ihrem Nachwuchs entwickeln werden. So wissen Sie genau, welche Fähigkeiten und Talente Sie fördern können. Das Horoskop Berufsthemen für Jugendliche offenbart, welche Planeten die Wahl des richtigen Arbeitsplatzes beeinflussen.

Je mehr Sie sich mit der einzigartigen Persönlichkeit Ihres Kindes beschäftigen, desto besser werde Sie es kennenlernen und verstehen. Kleinkinder lernen von Ihnen, entwickeln aber auch ganz eigene Interessen. Es sind kleine, wundervolle und unverwechselbare Persönlichkeiten. Jugendliche haben häufig noch Orientierungsschwierigkeiten, da sie gleichzeitig mit der Pubertät zu kämpfen haben. In jeder Lebensphase Ihres Kindes können Sie wertvolle Hilfestellung leisten, wenn sie wissen, worauf es bei Ihrem Kind ankommt. Unsere Horoskop und Analysen für Kinder und Jugendliche helfen ihnen dabei, Ihrem Kind genau die Unterstützung zukommen zu lassen, die es sich wünscht und benötigt.

Wenn Sie wissen, was Ihr Kind braucht, leben Sie beide deutlich entspannter. Jede Unsicherheit überträgt sich auch auf Ihr Kind. Ein harmonisches Miteinander ist somit die beste Basis für eine gesunde und stabile Entwicklung. Ein Horoskop für Kinder und Jugendliche ist eine überaus liebevolle und wertschätzende Geste an Ihren Nachwuchs. Sie beweisen damit, dass Sie Ihrem Kind nicht nur Ihre eigene Lebenserfahrung zur Verfügung stellen, sondern auch die Botschaften des Universums einbeziehen.

Kindesentwicklung: Begleiten Sie Ihr Kind auf seinem Lebensweg

Die Geburt seines Kindes ist das wohl grösste, emotionalste und spannendste Ereignis im Leben eines Menschen. Nach so langer Zeit im Bauch der Mutter, nach ersten Tritten und vielen Arztbesuchen, stellen sich die Eltern viele Fragen: Wird das Kind gesund sein? Wie wird es aussehen? Welche Charaktereigenschaften bringt es mit? Wie wird es sich entwickeln? Kann ich ihm alles bieten, was es für ein "schönes" Leben braucht?

Viel Vorfreude, ein wenig Unsicherheit, eine Menge Spannung und ein Hauch Selbstzweifel: Das völlig normale Gefühlschaos frischgebackener Eltern. Dennoch stehen Sie auf diesem spannenden Weg nicht alleine da. Denn die Astrologie kann Ihnen bereits die eine oder andere hilfreiche Antwort auf Ihre Fragen geben – und Ihnen dabei helfen, zum optimalen Begleiter Ihres Kindes auf seinem Lebensweg zu werden.

Das Geburtshoroskop Ihres Kindes: Mehr als nur ein Sternzeichen

Genauso, wie Ihnen Ihr eigenes Geburtshoroskop dabei helfen kann, spannende Erkenntnisse über sich selbst und Ihr Leben zu gewinnen und dieses zum Positiven zu verändern, ist auch die Erstellung eines Kinder-Geburtshoroskopes für jedes einzelne Ihrer Kinder sinnvoll. Wieso? Weil es für Sie Fragen klärt, wie:

  • Unter welchen Planetenkonstellationen ist Ihr Kind geboren?
  • Wie werden diese seine Persönlichkeit und seinen Lebensweg beeinflussen?
  • Welche Charakterzüge, Talente, aber auch Schwächen bringt Ihr Kind mit?
  • Wie können Sie seine positiven Eigenschaften optimal fördern?
  • Und wie können Sie seine Schwächen von Anfang an ausgleichen?
  • Was braucht Ihr Kind, um sich bestmöglich zu entfalten?
  • Wie sollte das Umfeld für seine optimale Entwicklung gestaltet werden?

Fleissig oder faul? Ausgeglichen oder emotional? Extrovertiert oder schüchtern? Jedes Kind wird mit einer unverwechselbaren Persönlichkeit, Eigenarten und individuellen Charaktermerkmalen geboren. Nach der Geburt Ihres Kindes beginnt die spannende Phase des gegenseitigen Kennenlernens.

Überlassen Sie die Entwicklung Ihres Kindes nicht dem Zufall, sondern holen Sie von Anfang an das Beste aus ihm heraus. Das bedeutet nicht, es von klein auf zu fördern und zu einer perfekt funktionierenden Maschine auszubilden, sondern ihm das optimale Umfeld zu bieten, um sich selbst anhand seiner eigenen Vorstellungen, Talente und Bedürfnisse entfalten zu können.

So ebnen Sie Ihrem Kind einen erfolgreichen Lebensweg. Begleiten Sie Ihr Kind mit Hilfe des Kinderhoroskopes auf dem Weg zu Glück, Erfolg und Gesundheit – und sehen Sie ihm gespannt bei seiner positiven Entwicklung zu!

Das kostenlose Kinderhoroskop

Was steht wohl über Ihre Kinder in den Sternen geschrieben? Was sagen die Sterne über die Persönlichkeit Ihres Kindes aus? Wenn Sie die Antworten auf diese Fragen als Eltern brennend interessieren, sind Sie hier genau an der richtigen Adresse. Selbst über die ganz Kleinen sagen die Sterne bereits viel aus und dieses Wissen können Sie als Eltern zum Beispiel bei der Erziehung ausnutzen. Lernen Sie Ihren Nachwuchs von einer ganz neuen Seite kennen, um ihn oder sie gekonnt durchs Leben zu begleiten. Diese nützlichen Tipps helfen Ihnen dabei, genau so auf Ihr Kind einzugehen, wie es für Ihren Sprössling am besten ist. Auch wenn manchmal ein kleines Teufelchen in Ihrem Kind steckt, können Sie dank dieser hilfreichen Tipps wohlmöglich wesentlich einfacher die Ruhe bewahren. Studieren Sie unsere Kinder-Horoskope für alle zwölf Sternzeichen aufmerksam, um alle Facetten der Persönlichkeit Ihres Kindes kennenzulernen. Wenn Sie verstehen, warum Ihr Kind wie handelt, wird Ihnen der Umgang mit Ihrem Nachwuchs wesentlich leichter fallen.

Das Widder-Baby und seine kosmische Kinderstube

Vermutlich hat jeder in der Klinik das erste Lebenszeichen Ihres Kindes mitbekommen, denn lautstark ist der kleine Widder auf alle Fälle. Und das wird er auch bleiben. Das hat allerdings den Vorteil, dass Sie immer wissen, wo der Wirbelwind gerade steckt. Auch was er denkt, fühlt und sich wünscht, bringt er ganz von selbst deutlich zum Ausdruck. Widder sind von Powerplanet Mars geprägt, sie stecken voller Initiative, Tatkraft, Stolz und starkem Willen. Da sind Hindernisse nicht lästig, sondern eine willkommene Herausforderung. Ein Laufgitter ist so gar nicht nach dem Geschmack Ihres kleinen Lieblings, denn er braucht Freiheit und einen grossen Aktionsradius. Gefährliche Dinge sollten Sie allerdings verstecken, sobald das Krabbelalter erreicht ist. Besuche im Fitnessstudio werden überflüssig.

Was dem kleinen Widder guttut

Das brüllende Kind, das sich vor den Augen aller im Supermarkt auf den Boden schmeisst, weil es keine Bonbons bekommt, kommt Ihnen bekannt vor? Der Mini-Widder meint es aber nicht böse, er braucht Grenzen und sucht die Reibung. Nichtbeachtung oder ständiges Nachgeben sind da der falsche Weg, klare Ansagen und Konsequenz bringen Sie weiter. Lenken Sie seine Energien in andere, bewegungsintensive Kanäle. Schaukel, Klettergerüst und Fangspiele sorgen dafür, dass sich der kleine Trotzkopf schnell wieder beruhigt. Spannende Abenteuergeschichten helfen, seine Konzentration zu verbessern. Er ist durchaus ein heller Kopf, wird aber in der Schule mit seiner Zappeligkeit zu kämpfen haben. Die Mitgliedschaft in einem Verein, vorzugsweise einem Sportverein, wird ihm helfen, sich in eine Gemeinschaft einzufügen. In der Gruppe wird man ihm schnell zeigen, dass er auch andere Meinungen gelten lassen muss. Eines ist sicher: Das Widder-Kind boxt sich schon durch.

Das Stier-Baby und seine kosmische Kinderstube

Was für ein knuffiger Wonneproppen ist doch der kleine Stier, umgänglich und ruhig, zumindest solange der Nachschub an Milch zufriedenstellend ausfällt. Ihr kleiner Liebling ist nämlich ein ausgesprochener Geniesser, denn die Expertin in Sachen Sinnlichkeit, Venus, prägt das Zeichen der Stiere. Diese sind pragmatisch, zuverlässig und bodenständig, aber auch einmal stur und eigensinnig. Besonders das Thema Teilen dürfte dem sonst so gemütlichen Zwerg schwerfallen, ob es sich nun um Streicheleinheiten der Mutter oder um Spielzeug und Essen handelt. So sehr Ihr Stier-Kind in sich ruht, so wenig verträgt es Druck. Wenn der Mini-Stier also länger braucht, bis er morgens für die Schule fertig ist, dann planen Sie das einfach mit ein und wecken Sie ihn früher. Drängen Sie ihn auch nicht, wenn er erst später als andere Kinder anfängt, etwas zu lernen. Die Lektionen sitzen dann auch und er wird sie vermutlich nie wieder vergessen.

Was dem kleinen Stier guttut

Schon als Säugling geniesst Ihr kleiner Stier sinnliche Anregungen. Eine Massage lässt ihn vor Freude glucksen. Er kann eher mit traditionellen Spielsachen wie einer Puppenküche oder einem Kaufladen etwas anfangen als mit modischem Schnickschnack. Ganz wichtig ist für ihn seine Schatztruhe, denn er möchte schon früh materielle Sicherheit haben. Hier kann Stier-Junior die Dinge, die ihm wichtig sind, vor Zugriffen schützen. Gern spielt er schon als Dreikäsehoch den grosszügigen Gastgeber und reicht verschwenderisch Gummibärchen und Limonade. Er ist beliebt, obwohl er sich viel Zeit lässt, bis er jemandem vertraut, dieses Vertrauen ist dann aber unerschütterlich. Bei den Hausaufgaben entwickelt das Stier-Kind Ausdauer und erarbeitet sich fleissig gute Noten. Reichen Sie ihm auf alle Fälle einen Malblock und ein Musikinstrument, denn unter den Stieren finden sich viele künstlerisch begabte Menschen.

Das Zwillinge-Baby und seine kosmische Kinderstube

Soll Ihre natürliche Haarfarbe Ihr persönliches Geheimnis bleiben? Dann sollte Ihr kleiner Liebling das nie erfahren. Zwillinge sind Luftzeichen, von Merkur regiert, dem Planeten für Kommunikation und Denken. Und so erzählt der Mini-Zwilling eben schon früh alles weiter, was er gerade gehört hat. Wenn Sie mit ihm spazieren gehen, werden Sie mit Menschen ins Gespräch kommen, die Sie vorher noch nie gesehen haben. Vielseitig interessiert, schnell denkend und flexibel stürzt sich Ihr Sonnenschein auf jede Neuigkeit. Mit einem bezaubernden Lächeln stellt er sich auf sein Gegenüber ein. Allerdings werden Sie auch einmal mit den berühmten zwei Gesichtern zu kämpfen haben, die bockigen Stunden gehen aber schnell wieder vorbei. Kommt der Knirps dann erst ins Fragealter, werden Sie gute Nerven brauchen. Es gibt wohl kein Wissensgebiet, das ihn nicht fasziniert.

Was dem kleinen Zwilling guttut

Das Sprechen lernt der kleine Zwilling früher als andere, auch Feinmotorik und Fantasie sind schon früh gut entwickelt. Ein Spielzeugtelefon, Mobiles, Steckspiele und Bilderbücher gehören auf alle Fälle ins Kinderzimmer. Quirlig wie der Dreikäsehoch ist, muss ständig Action geboten werden und die unruhigen Hände wollen zu tun haben. Sich alleine zu beschäftigen, liegt ihm allerdings gar nicht. Geburtstagspartys fallen deshalb immer gross aus, denn Freunde findet der kleine Charmeur immer und überall. Mit Intelligenz ausgestattet, hätte Ihr Zwillinge-Kind eigentlich keine Probleme in der Schule, wenn es sich nur nicht so leicht ablenken lassen würde. Konsequenz und Ausdauer gehören nun einmal zu seinen Schwachstellen. Hier sollten Sie ab und zu gegensteuern und dafür sorgen, dass er die begonnenen Ballett- oder Flötenstunden auch wirklich eine Zeit lang durchhält.

Das Krebs-Baby und seine kosmische Kinderstube

Haben Sie aber ein braves Kind! Diesen Satz haben Sie schon öfter gehört? Dann dürfte Ihr Nachwuchs ein typisches Krebs-Kind sein. Krebse sind einfühlsam und sehr verschmust. Ihr Zeichen wird vom Mond regiert, der für das Unbewusste, das Gefühlsleben, aber auch für alles Weibliche steht. Mehr als andere Kinder brauchen die kleinen Krebse die Nähe der Mutter. Wenn sie als Säuglinge in einem Tragetuch überall dabei sein können und den Körperkontakt spüren, fühlen sie sich am wohlsten. Diese innige Geborgenheit stärkt ihr Urvertrauen in das Leben, das sie als Erwachsene später gut brauchen können. Bei diesem tiefen Seelenleben ist es verständlich, dass sie schnell überfordert sind, gerade bei Stress oder Konflikten. Gelassenheit statt übertriebener Strenge und vor allem Ehrlichkeit führen Sie am schnellsten zum Ziel. Intuitiv erspürt der Krebs sowieso jede Schwindelei.

Was dem kleinen Krebs guttut

Während andere Kinder draussen herumtoben, hilft Ihnen Krebs-Junior gerne einmal im Haushalt oder beschäftigt sich selbst mit malen und musizieren. Auf hübsche Kleidung legen Mini-Krebse – egal ob männlich oder weiblich – grossen Wert. Märchenbücher, Kuscheltiere und Puppen liegen ganz oben in der Spielzeugkiste. Wenn Ihr Krebskind sich bei Kränkungen in sein Schneckenhaus zurückzieht, sollten Sie es mit positivem Zuspruch wieder herausholen. Überdurchschnittlicher Ehrgeiz ist von ihm nicht zu erwarten. Wenn sich der kleine Krebs in der Schule anstrengt, dann eigentlich mehr, weil ihm der Lehrer sympathisch ist. Umgekehrt muss man aufpassen, dass er seinen Pflichten auch dann nachkommt, wenn er den Klassenleiter nicht mag. So manche Mutter, die ihren Sonnenschein jahrelang am Rockzipfel hängen hatte, ist später erstaunt, wie schnell ihr Kind flügge wird, denn auch das steckt im gefühlvollen Krebs.

Das Löwe-Baby und seine kosmische Kinderstube

Wundern Sie sich nicht, wenn die ersten Worte Ihrer kleinen Majestät „Ich will…“ lauten. Grosses Selbstvertrauen, Stolz und ein starker Wille gehören zu den typischen Charakterzügen des Königs der Tiere. Er ist im Zeichen der Sonne geboren. Kein Wunder, dass Löwen schon als Kinder so viel Wärme, Herzlichkeit und Grosszügigkeit ausstrahlen. Ihr kleiner Löwe erwartet ganz selbstverständlich, dass sich in der Familie alles um ihn dreht. Vermutlich wird das auch so sein, unabhängig davon, wie viele Geschwister es gibt. Der Mini-Löwe ist schwer zu übersehen, schon gar nicht bei einem seiner Wutanfälle. Dabei ist er sehr gutmütig und keiner kann dem Trotzkopf lange böse sein. Er braucht nur etwas Anerkennung und das Gefühl, ernst genommen zu werden. Lob beruhigt ihn schnell, Kritik verträgt er aber nur in kleinen Dosen. Es kann aber nicht schaden, ihm auch einmal zu zeigen, wie man teilt.

Was dem kleinen Löwen guttut

Sportliche Aktivitäten tun dem Löwenkind genauso gut, wie zum Beispiel ein Zauberkasten oder eine Karaokemaschine. Lesen Sie ihm eine Geschichte nicht nur vor, inszenieren Sie sie, je dramatischer es dabei zugeht, desto löwentauglicher ist es. Auch Puppentheater oder Rollenspiele fesseln Ihren Sprössling und ein Ausflug in den Zoo begeistert ihn vollends. Wenn er etwas grösser ist, wäre vielleicht auch ein Tanz- oder Schauspielkurs das Richtige für Löwe-Junior. Sie müssen sich keine Sorgen darum machen, ob er sich in der Schule gegenüber seinen Klassenkameraden durchsetzt. Mit natürlicher Autorität schart der kleine Löwe seine Anhänger um sich, er muss nur lernen, wo die Grenzen seiner Befehlsgewalt liegen. Die Lehrer werden ihm Engagement und Begeisterung bescheinigen, Disziplin und Fleiss dagegen eher weniger. Dank seines unerschütterlichen Selbstvertrauens wird er aber spielend seinen Weg gehen.

Das Jungfrau-Baby und seine kosmische Kinderstube

Ihr kleiner Liebling hat den Toaster zerlegt und die Uhr auseinandergeschraubt? Bei einer Jungfrau ist das keine Zerstörungswut, sondern der hellwache kritische Geist, der sich schon früh bemerkbar macht. Merkur, der für analytisches Denken zuständig ist, prägt das Zeichen der Jungfrauen. Sie sind vernünftig, zuverlässig und praktisch. Die kleine Jungfrau ist ein pflegeleichtes Kind, sie ist lieb, ruhig und wird schon recht schnell die Eltern in der Nacht durchschlafen lassen. Die gesundheitsbewusste Mini-Jungfrau protestiert nur, wenn sie sich körperlich nicht wohlfühlt oder das Essen nicht mundet. Kaum den Windeln entwachsen, bildet sie sich eine eigene Meinung und die Erwachsenen müssen sich manchmal ganz schön altkluge Fragen gefallen lassen, wenn sie ihrer Vorbildfunktion nicht perfekt nachkommen. Gefühlsäusserungen sind eher rar gesät, wenn doch, dann aber mit absoluter Aufrichtigkeit.

Was der kleinen Jungfrau guttut

Das Kinderzimmer der kleinen Jungfrau erkennt man sofort an der erstaunlichen Ordnung, die hier herrscht, Aufräumaktionen müssen nicht oft angemahnt werden. Mit ihrem Hang zu logischem Denken können sich kleine Jungfrauen stundenlang mit Denkspielen und Rätseln unterhalten. Bauklötzchen und kniffelige Puzzles sowie technisches Spielzeug üben eine starke Faszination auf sie aus. Aktivitäten die Fantasie und Kreativität erfordern, behagen dem Jungfrauen-Kind dagegen nicht so sehr. Stattdessen sollte man früh genug Nachschlagewerke und Lexika im Haus haben, um den ungeheuren Wissensdurst des Sprösslings zu stillen. Selbstredend tut sich die Mini-Jungfrau mit ihrem wachen Verstand leicht beim Lernen und Hausaufgaben werden akkurat erledigt. Ab und zu muss man Jungfrau-Junior sogar von ihren Büchern weglocken und dafür sorgen, dass sie mehr mit Gleichaltrigen herumtollt, sonst wird ihre angeborene Schüchternheit noch stärker.

Das Waage-Baby und seine kosmische Kinderstube

Blicke in den Kinderwagen lösen verzückte Schreie aus? Kein Wunder, regiert doch Venus, die Göttin der Schönheit, das Zeichen der Waage; Sie gewöhnen sich schnell an die Komplimente für Ihr niedliches Waage-Kind. Harmoniebedürfnis und Diplomatie sind typisch für Waagen. Ihr kleiner Sonnenschein scheint das Wort Trotz gar nicht zu kennen. Stattdessen ist der Junior unglaublich zärtlich und brav. Aber Vorsicht, genau hier liegt die Venusfalle. So lässt man sich nur allzu leicht um den Finger wickeln und vergisst bei so viel Charme gerührt die mahnenden Worte, die man gerade aussprechen wollte. Sanfte Konsequenz ist bei Waage-Kindern gefragt. An Liebesentzug sollten Sie nicht einmal denken, geschweige denn damit drohen. Und falls Sie nicht stundenlang im Restaurant warten wollen, bis Ihre kleine Waage eine Wahl getroffen hat, unterstützen Sie sie bei der schwierigen Entscheidungsfindung. Sich nicht entscheiden zu können, ist nämlich eine ihrer wenigen Schwächen.

Was der kleinen Waage guttut

Sportskanonen sind die Waagen nicht. Wenn Sie für Bewegung sorgen wollen, können Sie den Junior noch am leichtesten mit Ballspielen locken. Das gute alte Poesiealbum, Glanzbilder und Malsachen sorgen für mehr Begeisterung, ebenso wie MP3-Player oder Computerspiele. Haustiere werden liebevoll umsorgt, die Säuberung des Käfigs vergisst die kleine Waage allerdings gern. Ihr Waage-Kind ist sicher kein Einzelgänger, Sie werden Mühe haben, sich die Namen der neuen Freunde immer zu merken. Den richtigen Umgang mit Rücksichtslosigkeit und Konflikten muss die Mini-Waage allerdings noch lernen. Apropos Lernen, grundsätzlich gehört Ihr Nachwuchs zu den guten Schülern, vor allem im musischen und künstlerischen Bereich liegen seine Stärken. Ein Blick auf die Hausaufgaben kann aber nicht schaden, denn hier kann der Eifer schon einmal erlahmen. Aber keine Sorge, das hinreissende Lächeln Ihres Waage-Kindes wird auch später nie seine Wirkung verfehlen.

Das Skorpion-Baby und seine kosmische Kinderstube

Andere Kinder fragen vielleicht, was es zu essen gibt, Ihr Dreikäsehoch will spontan alles über den Sinn des Lebens wissen. Falls Sie noch nie mit einem Skorpion zu tun hatten, müssen Sie sich vermutlich erst an diese intensive Herangehensweise an das Leben gewöhnen. Pluto, der Herrscher über tiefgehende Emotionen, prägt das Zeichen der Skorpione. Der brodelnde Vulkan unter der scheinbar ruhigen Oberfläche ist dafür ein typisches Bild. Egal in welchem Alter, Skorpione tun und empfinden alles mit grosser Leidenschaft. Sie entwickeln schon früh feste Vorstellungen und Verschwiegenheit ist ihnen in die Wiege gelegt. Verbote wollen gut überlegt sein, denn sie werden nur eingehalten, wenn sie gut begründet sind. Darüber hinaus sollten sie auch immer gültig sein, denn Inkonsequenz versteht das Skorpion-Kind überhaupt nicht.

Was dem kleinen Skorpion guttut

Das hochsensible, aber starke kleine Skorpion-Kind braucht seine Bewegung, Laufspiele sind da ideal. Seinem Drang, hinter die Kulissen zu schauen, kommen Detektiv- und Geistergeschichten entgegen. Putzmittel mit ätzenden Chemikalien sollten Sie skorpionsicher verstauen, stattdessen kann sein Forschergeist mit einem Mikroskop und einem Anatomiebuch befriedigt werden. Der kleine Skorpion hat nur wenige Freundschaften, die halten aber zum Teil ein ganzes Leben. Was ihm dabei sehr zu schaffen macht, ist die allgegenwärtige Eifersucht, hier sollte man mit mässigenden Worten immer wieder gegensteuern. Intelligent und motiviert präsentiert sich der kleine Skorpion in der Schule, Probleme könnte es nur mit Autoritätspersonen geben. Kompromisse liegen dem Skorpion-Kind gar nicht, das macht es nicht immer ganz einfach mit ihm, aber dafür wird Ihr Mini-Skorpion später furchtlos durch das Leben gehen.

Das Schütze-Baby und seine kosmische Kinderstube

Langeweile war gestern, jetzt haben Sie einen kleinen Schützen in der Familie. Das Schütze-Kind ist optimistisch und immer gut gelaunt. Glücksgott Jupiter beherrscht ihr Zeichen und so streben Schützen immer höher und weiter, sowohl örtlich wie auch was die Erkenntnisse betrifft. Mit einem Laufstall haben Sie keinen grossen Erfolg, Ihr Knirps braucht viel Raum und Bewegungsfreiheit. Die Abenteuerlust steckt ihm im Blut. Eine Haftpflichtversicherung ist ein Muss, denn nicht jedes Abenteuer wird bis zu Ende durchdacht. Bei einem Schützen zahlen sich Vertrauen und eine Erziehung an der langen Leine aus, denn ohne Druck entwickelt das Schütze-Kind durchaus Verantwortungsbewusstsein. Schön ist, dass Sie Ihren kleinen Liebling überallhin mitnehmen können, er liebt Trubel und vor allem das Autofahren. An seiner kleinen Neigung zur Besserwisserei kann man ja arbeiten.

Was dem kleinen Schützen guttut

So viel Energie wie sie der kleine Schütze an den Tag legt, verlangt nach einem sportlichen Ausgleich. Beim Reiten werden Bewegung und Tierliebe kombiniert, denn Pferde haben es dem Mini-Schützen besonders angetan. Bei der Stallpflege hat er ausserdem Gelegenheit, zu zeigen, dass er auch Verpflichtungen einhalten kann. Abenteuerspielplätze, Geschichten über fremde Kulturen, Camping und Reisen versetzen Ihren Sprössling in Verzückung. Sein Fernweh kann durch das Erlernen einer Fremdsprache gestillt werden, das fördert auch die oft mangelnde Konzentration und den Fleiss. Aufgeweckt wie der kleine Schütze ist, hätte er in der Schule von Haus aus keine Probleme. Das lange Stillsitzen und stures Pauken liegen ihm aber gar nicht. Kontaktschwierigkeiten hat der kleine Charmeur nicht; seine Ehrlichkeit und Fairness sorgen dafür, dass er sich bei seinen Mitschülern grosser Beliebtheit erfreut. Auch im späteren Leben wird es ihm daran nicht mangeln.

Das Steinbock-Baby und seine kosmische Kinderstube

Ihr kleiner Steinbock ist beinahe ein Kind wie nach Vorschrift. Er ist pflegeleicht, ernst und vorsichtig und hat schon als Säugling den Blick eines Erwachsenen. Saturn, der Planet der Weisheit, regiert das Zeichen der Steinböcke und verleiht ihnen Vernunft und Ausdauer. Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihrem Knirps von Anfang an Halt und Struktur bieten: Klare Regeln, feste Essenszeiten und gehaltene Versprechen, das alles hilft ihm, Vertrauen aufzubauen. Die Taschengeldgrenze wird ihm nie Probleme bereiten, er spart freiwillig auf lang gehegte Wünsche. Mit Aufgaben die Verantwortung erfordern, wird er sich gerne etwas dazuverdienen, nur sollten Sie in seinem Interesse darauf achten, dass er sich nicht übernimmt. Ein Gespräch auf der Bettkante ist eine gute Gelegenheit, etwas von seinen Sorgen und Wünschen zu erfahren, denn von selbst wird Ihr Mini-Steinbock nur ungern etwas über sich erzählen.

Was dem kleinen Steinbock guttut

Logisches Denken liegt dem erdverbundenen Steinbock-Kind ebenso wie eine Arbeit mit seinen überaus geschickten Fingern. Buddeln im Sandkasten oder Gartenarbeiten machen es genauso glücklich wie Rechenaufgaben, Bausteine und technisches Spielzeug. Fantasievoll ist Steinbock-Junior nicht, deshalb kann er auch mit Märchen weit weniger anfangen als mit Nachschlagebüchern. Falls Sie nicht in jedem Urlaub in die Berge fahren wollen, kämen ein Baumhaus oder ein Kletterseil im Zimmer dem kleinen Steinbock sehr entgegen. Mit Ehrgeiz und Pflichtgefühl stürzt er sich gleich nach dem Essen auf seine Hausaufgaben, Planänderungen schätzt er dagegen gar nicht. Damit sich Ihr Mini-Steinbock nicht zum Einzelgänger oder Stubenhocker entwickelt, sollte man ihm rechtzeitig auch die spassigen Seiten des Lebens näherbringen, Leichtsinn oder Nachlässigkeit sind bei ihm nicht so schnell zu befürchten.

Das Wassermann-Baby und seine kosmische Kinderstube

Es gibt jahrhundertealte Familientraditionen bei Ihnen? Das könnte sich mit der Geburt Ihres kleinen Wassermannes schlagartig ändern. Wenn es nach ihm geht, wird nichts so bleiben, wie es war. Der Wassermann wird regiert von Uranus, der für Überraschungen und Exzentrik steht. Unter diesem Zeichen gibt es so manche Genies, die zukunftsweisende Visionen, Erfindungen und Reformen hervorgebracht haben. Ihr Wassermännchen wird Sie also immer wieder mit seinen originellen Ideen überraschen und zum Lachen bringen. Allerdings beansprucht er schon von klein auf sein Recht auf eigene Gedanken. Verbote und Beschränkungen engen ihn ein und erregen seinen Widerspruch. Das erfordert wiederum den Einfallsreichtum der Eltern. Wenn Sie Ihrem kleinen Liebling gelassen auf spielerische Art zeigen können, was Sie von ihm erwarten, werden Sie staunen, wie reibungslos das funktioniert.

Was dem kleinen Wassermann guttut

Neugierig und aufgeweckt wie Wassermann-Junior nun einmal ist, sollte man ihn geistig fördern. Technik fasziniert ihn, ob im Museum, in Büchern oder als elektronisches Spielzeug zu Hause. Auch Science-Fiction-Geschichten fesseln ihn und er kann stundenlang mit dem Fernrohr in den Himmel schauen, Flugzeuge beobachten oder Drachen steigen lassen. Kindertheater, Masken und Verkleidungen sind ebenfalls ganz nach dem Geschmack Ihres Sprösslings. So früh wie möglich sollte man ihm einen Computer ins Kinderzimmer stellen, innerhalb kürzester Zeit wird der Junior die Materie beherrschen. Ihr Wassermännchen ist zwar durchaus kontaktfreudig, fühlt sich in einer Gruppe aber schnell einmal ausgeschlossen, kein Wunder, bei seiner eigenen Art zu denken. Lernen fällt ihm ausgesprochen leicht, die wohl schwierigste Lektion dürfte sein, ihm beizubringen, dass Regeln durchaus ihren Sinn haben.

Das Fische-Baby und seine kosmische Kinderstube

Zart, sanft und lieb liegt das kleine Fischlein an seinem Lieblingsort, in Ihren Armen. Es braucht ganz besonders viel körperliche und gefühlsmässige Zuwendung, denn Neptun, der Planet für Mystik und Intuition, regiert sein Zeichen. Fische sind ausgesprochen hilfsbereite, kreative und sensible Menschen. Von klein auf leben sie in ihrer eigenen Welt und hängen ihren Träumen nach. Ihr kleiner Fisch ist dabei aber belastbarer, als er aussieht. Lassen Sie ihm ruhig seine stillen Phasen des Rückzugs und seien Sie nicht erstaunt, wenn Ihr Dreikäsehoch eine fast hellseherische Begabung an den Tag legt. Offenheit, gerade wenn es um Gefühle geht, ist für den Fisch sehr wichtig, ebenso eine harmonische Umgebung. Stärken Sie sein Selbstbewusstsein, wann immer es geht und zeigen Sie ihm den Unterschied zwischen Fantasie und Realität.

Was dem kleinen Fisch guttut

Märchenbücher über Feen und Elfen, eine Kiste mit alten Stoffresten, Klangspiele und Wasserfarben passen gut in das chronisch unaufgeräumte Kinderzimmer von Fisch-Junior. Auch wenn es nach einem Klischee klingt, Spaziergänge am Wasser, ein Planschbecken oder ein Aquarium sorgen für grosse Freude beim Fische-Kind. Es kann stundenlang Musik hören und mit einem Buch in eine andere Welt abtauchen. Dabei ist es voller Mitgefühl und engagiert sich gern in einem Verein, es sollte darüber nur nicht die eigenen Interessen vergessen. Verbissener Ehrgeiz in der Schule ist von ihm nicht zu erwarten, mit Ausnahme der musischen Fächer. Bei den Lehrern ist der Mini-Fisch zwar sehr beliebt, geht aber Konflikten gerne aus dem Weg. Auf seine unnachahmliche Art wird Ihr kleiner Liebling später erstaunlich erfolgreich im Leben stehen.

Motivation und Lernen nach den Sternen

Die eigenen Kinder durch die Schule zu begleiten, mag für manche Eltern ein grosses Vergnügen sein. Doch für die meisten ist es eher eine Phase der Verantwortung und auch der gelegentlichen Ratlosigkeit. Nicht jedes Kind lernt von selbst und voller Ehrgeiz. Auch hier zeigt sich wieder einmal, wie unterschiedlich die Sternzeichen sind. Das dynamische Widder-Kind braucht viel Freiraum, während die exakte Jungfrau sich gut konzentrieren kann. Zum Glück geben uns die Sterne wunderbare Hinweise, wie man das eigene Kind besser anleiten kann.

Widder Kind

Dieses feurige Kind hat viel Kraft und Mut, nur eines nicht: Geduld. Wenn der kleine Widder etwas nicht versteht, braust er gerne auf und schmeisst schon mal das Arbeitsheft in die Ecke. Hier gilt es, viele praktische, farbige Beispiele aufzuzeigen. Abenteuerliche Anekdoten, die dem Widder-Kind zeigen, wie es das Wissen selbst für sich umsetzen und sich dadurch profilieren kann, bringen am meisten.

Stier Kind

Hier braucht man viel Geduld, denn der kleine Stier hat seinen eigenen Rhythmus. Am besten lernt er nach festen Regeln und mit einem genauen Zeitplan. Auch eine leckere Speise als Belohnung spornt ihn an, genauso die Nähe zur Natur. Wenn das Stier-Kind zwischen den Lernpausen ins Freie kann oder einfach mal in der Natur abschaltet, ist es danach umso motivierter wieder bei der Sache.

Zwillinge Kind

Kennen Sie die Geschichte vom Zappelphilipp? Dann wissen Sie, wie es mit einem Zwillinge-Kind läuft. Diesen lustigen Typ muss man erst einmal dazu bringen, sich zu konzentrieren, denn alles andere ist einfach viel interessanter als die eigenen Schulaufgaben. Am liebsten lernt der kleine Zwilling in der Gemeinschaft, wo er sich gleich über all das Erlernte austauschen kann. Deshalb sind für ihn Lerngruppen eine gute Sache.

Krebs Kind

Gefühle sind hier Trumpf und deshalb darf man das zarte Krebslein auch nicht hart anfassen. Stärken Sie ihm lieber den Rücken und zeigen Sie Verständnis für seine jeweilige Stimmung – und die kann schnell wechseln. Der Krebs lernt super, wenn er spürt, dass man sich aufrichtig um ihn bemüht und ihn von ganzem Herzen mag. Er will ausserdem immer an einem gewohnten Platz lernen und mag es dort besonders gemütlich.

Löwe Kind

Ohne Lob geht gar nichts. Selbst bei schlechten Noten will er noch hören, dass er der Beste ist. Klar, der Löwe gilt eben nicht umsonst als König des Tierkreises. Dieses stolze Kind kann man am besten führen, wenn man ihm das Gefühl gibt, dass Grosses in ihm steckt. Machen Sie Ihrem kleinen Krebs klar, dass er sein Potenzial aber nur dann nutzen kann, wenn er auch ordentlich lernt. Kleine Motivationsgeschenke wirken bei ihm Wunder. Probieren Sie es mit einem tollen Füller oder einem Taschencomputer, mit dem er vor den Mitschülern glänzen kann.

Jungfrau Kind

Mit einem Jungfrau-Kind haben Sie es gut getroffen, denn es braucht keine grosse Mühe, es zum Lernen zu bewegen. Wichtig ist hier vor allem eins: Ordnung. Der Arbeitsplatz muss aufgeräumt und das Zimmer frisch gelüftet sein. Die kleine Jungfrau liebt es, zu bestimmten Zeiten zu lernen, und das nach einem ausgeklügelten System. Auch Computer können früh eine Hilfe sein, denn dafür besteht ein grosses Interesse.

Waage Kind

Niemals sollte man dieses Kind anschreien oder demoralisieren. Harmonie und Ausgleich spielen für die Waage eine so grosse Rolle. Wenn man das beherzigt, läuft es fast von selbst. Rollenspiele oder kreative Ansätze helfen der kleinen Waage, auch komplizierte Zusammenhänge zu verstehen. Ein Kunstworkshop ist ebenfalls eine gute Idee.

Skorpion Kind

Der junge Skorpion ist ein grosser Analytiker, der die anderen beobachtet. Wenn ihn etwas nicht interessiert, ist es schwer, ihm den Stoff schmackhaft zu machen. Kann das Thema allerdings mit ein bisschen Magie oder Geheimnis gespickt werden, ist sein Interesse im Nu geweckt. Machen Sie dem kleinen Skorpion klar, dass Wissen Macht ist, dann wird er den Schreibtisch sicher nicht so schnell verlassen.

Schütze Kind

Zu gerne schaut der abenteuerlustige kleine Schütze zum Fenster hinaus und träumt sich in fremde Welten. Die Liebe zum Detail muss man ihm erst beibringen. Bewegung in Lernpausen ist unumgänglich. Motivierend wirken Geschichten von Helden, Rittern und allen zeitgemässen Idolen, die schlau und gebildet waren und deshalb berühmt geworden sind. Das spornt dann auch den Schützen an, beim Lernen sein Bestes zu geben.

Steinbock Kind

Geduld und nochmals Geduld ist hier die Devise. Einfache Beispiele, die praktisch erklärt werden, helfen am besten. Ausserdem braucht der Steinbock viel Ruhe. Lärmende Geschwister oder Hektik können alles vermasseln. Bei keinem anderen Kind ist es so wichtig, dass es sich Zeit lassen kann. Lob versteht sich von selbst, auch wenn die Erfolge nur klein sind. Denn der Steinbock ist und bleibt der geborene Spätzünder. Es dauert etwas, dafür fährt der kleine Steinbock später umso grössere Erfolge ein.

Wassermann Kind

Dieser junge Forscher liebt es, zu lernen und Neuigkeiten zu durchdringen. Alles, was ein bisschen skurril und originell ist, macht ihm Spass. Eine ungewöhnliche Atmosphäre am Arbeitsplatz, bunte Poster, trendiges Lernmaterial – und schon wächst der kleine Wassermann über sich hinaus. Ausserdem ist er auch ein grosser Computerfan. Lernprogramme und entsprechende Hilfen bringen ihm viel.

Fische Kind

Zu gerne schweift der Fisch in seine Fantasiewelt ab. Diesen sensiblen Typ dauerhaft zu motivieren, gelingt nur mit Fingerspitzengefühl und sanftem Nachdruck. Farben, Formen und Bilder regen ihn zum Lernen an. Wenn ein Thema nur schwer zugänglich ist, können ein Film oder Bildmaterial darüber sehr gut helfen. Der Lernalltag muss bunt und abwechslungsreich gestaltet sein, damit der kleine Fisch aufmerksam bleibt.

Was das Mama-Sternzeichen alles kann, erfahren Sie in unserem kostenlosen Mama-Horoskop

Sie werden bald Mama oder sind es vielleicht bereits? Oder möchten Sie wissen, was für eine Art von Mama Ihre Partnerin wohl sein wird? Auch zu diesem Thema können Ihnen die Sterne Auskunft geben. Werfen Sie einfach einen Blick auf unser kostenloses Mama-Horoskop und finden Sie heraus, welches Sternzeichen welcher Mama-Typ ist.

Die Widder Mama

Die dynamische Widder-Mama ist fast immer gut gelaunt und stets an vorderster Front aktiv. Meist hat sie einen sehr aufwendigen Job oder führt arbeitsintensive Aufgaben aus. Deshalb wird sie auf zuverlässige Kindergärtnerinnen, Omas oder andere Betreuer angewiesen sein.

Sie ist kein Hausmütterchen und erzieht ihre Kinder schnell zur Selbstständigkeit. Die Widder-Mama braucht Action, sodass es zwei Möglichkeiten gibt: Entweder die Kids machen alles mit oder sie bekommen ihre Mutter nur selten zu sehen. Langweilig wird es ihnen mit ihrer Mama aber in keinem Fall, wenn sie mit ihr zusammen sind.

Die Stier Mama

Bei dieser bodenständigen Mama wartet ein echtes Zuhause auf ein Kind: eine schöne und gemütliche Einrichtung, eine grosse Küche und immer genügend zu essen. Die Stier-Mutter bietet Halt, gibt eine Marschrichtung vor, ist jedoch manchmal etwas zu realistisch und nüchtern.

Sie ist nicht diejenige, die mit den Kindern philosophische Themen erörtert und sie ins Traumland entführt, sondern sie bringt ihrem Nachwuchs ein gewisses Sicherheitsdenken bei. Meist verfügt sie über grosses praktisches Geschick in punkto Lebensführung und Haushalt, und gibt das gern an ihre Sprösslinge weiter.

Die Zwillinge Mama

Die Zwillinge-Mama ist gern unterwegs, knüpft mühelos Kontakte und wird mit vielen Müttern kommunizieren. Ihre Kinder werden daher immer mit einer Menge Spielkameraden und anderen Menschen konfrontiert sein – ob sie das nun mögen oder nicht. Die Zwillinge-Mama ist eloquent, ihre Kids lernen schnell zu sprechen und sich gut auszudrücken.

Allerdings ist sie oft etwas zerstreut und kann schon mal einen wichtigen Termin, etwa den einer Schulaufführung, versäumen. Dafür ist sie immer spontan und geht mit den Kindern am Abend auch mal essen, wenn sie vergessen hat, dass sie eigentlich noch einkaufen wollte.

Die Krebs Mama

Eine Krebs-Frau ist und bleibt die geborene Mama. Denn schliesslich wird ihr Zeichen vom Mond regiert, der in der Astrologie die Mutter symbolisiert. Sich um andere sorgen und kümmern, das ist der Krebs-Frau in die Wiege gelegt worden. Sie will wissen, wie es ihren Lieben geht, was sie machen und wen sie treffen.

Gelegentlich empfinden ihre Kinder es schon mal als zu viel des Guten, wenn sie alle Details abfragt. Meist ist die Krebs-Mutter sehr liebevoll und zärtlich. Sie gibt ihrem Nachwuchs Geborgenheit, verlangt dafür aber im Gegenzug Loyalität und Traditionsbewusstsein.

Die Löwe Mama

Anspruchsvoll ist sie, die Löwe-Mutter, und legt bei ihren Kindern grossen Wert darauf, dass sie eine Art Zierde für die eigene Familie sind. Sie ist grosszügig, verwöhnt ihre Sprösslinge und so kommt es, dass sie sich manchmal sogar wie kleine Prinzen oder Prinzessinnen benehmen.

Auch die Freunde ihrer Kinder erleben sie als offenen und herzlichen Menschen. So führt die Löwe-Mama nicht selten einen Haushalt, der zeitweilig einer Jugendherberge gleicht. Sie verteidigt ihren Nachwuchs wie eine echte Löwin: Wer kritisiert oder gar ihre Erziehung anzweifelt, der lernt sie kennen!

Die Jungfrau Mama

Die Jungfrau-Mama ist gebildet, smart und möchte, dass aus ihren Kindern ebenfalls etwas wird. So gehört sie wahrscheinlich zu den Mamas, die ihre Schützlinge schon früh zum Ballett, dann zur Klavierstunde und anschliessend noch zur Nachhilfe fahren. Sie ist ehrgeizig, penibel und erwartet von ihren Kindern früh Leistung.

Grossen Wert legt die Jungfrau-Mutter auf die Gesundheit und Körperpflege ihrer Kinder. Klar ist ausserdem, dass sie die Ausbildung ihres Nachwuchses fördert. Sie hält sich im Hintergrund und ist immer für ihre Lieben da.

Die Waage Mama

Harmonie, ein schönes Ambiente und viele Freunde, das wünscht sich die Waage-Frau. Gern präsentiert sie im Freundeskreis auch ihre adretten Kinder, denn auf ein schönes Äusseres und auf gute Umgangsformen legt sie grossen Wert. Ausgesprochen wichtig sind der Waage die Aspekte Fairness und Gerechtigkeit.

Bei Streitigkeiten schlichtet sie und schafft bei ihren Nachkommen früh ein Gefühl dafür, wie entscheidend das Miteinander ist und wie es im Team besser läuft. Meist verfügt die Waage-Mama über kreative beziehungsweise künstlerische Talente – die ihrer Kinder fördert sie ebenfalls.

Die Skorpion Mama

Besonders stark engagiert ist die Skorpion-Mama: Sie ist eine gute Beobachterin und wittert Gefahren schon von Weitem. Spielkameraden werden ebenso misstrauisch betrachtet wie ungerechte Lehrer oder altmodische Grosseltern. Manchmal nimmt sie die Verteidigungshaltung etwas zu schnell ein und bringt ihre Kids dadurch in Schwierigkeiten.

Doch sie ist sehr gefühlvoll und hat einen guten Draht zu ihren Sprösslingen. Der Charakter der Skorpion-Mama ist speziell. Das prägt auch ihre Kleinen. Diese werden meist früher erwachsen als andere Kinder.

Die Schütze Mama

Die philosophische Schütze-Mama erzählt ihren Sprösslingen mit Freuden Geschichten: von fernen Ländern, aus ihrer eigenen Kindheit und von allem, was Kinder gern hören und spannend finden. Sie liebt das Unterwegssein beziehungsweise Reisen und hat ihre Kleinen gern dabei.

Die Schütze-Mutter ist grosszügig, optimistisch und schwört ihren Nachwuchs darauf ein, den Glauben an das Gute niemals zu verlieren. Trotzdem kann sie auch sehr streng und konsequent sein, wenn es nicht anders geht. Ihre Kinder erzieht sie zu Weltbürgern und sorgt dafür, dass sie schnell ihren Horizont erweitern.

Die Steinbock Mama

Weil die Steinbock-Frau erst einmal ihren Platz im Leben finden und Karriere machen will, kann es sein, dass sie sich erst später entscheidet, Mutter zu werden. Zudem legt sie Wert auf ein intaktes Familienleben, denn sie gehört zu den Zeichen, die in bestimmten Punkten konservativ denken.

Ihr Nachwuchs lernt schnell, was Sorgfalt, Sauberkeit und Sparsamkeit bedeuten. Die Steinbock-Mama ist ruhig und zuverlässig und erwartet das ebenso von ihren Kindern. Meist sind die Lehrer ihrer Sprösslinge entzückt von ihnen, denn sie werden gut erzogen.

Die Wassermann Mama

Die Wassermann-Mama interessiert sich für Unterhaltung, Mode und technische Neuheiten. Sie ist modern, offen und äusserst tolerant. Dank ihrer jugendlich-spontanen Art ist sie auch bei den Freunden ihrer Kinder sehr beliebt. Sie organisiert die ausgefallensten Kinderpartys und hat tolle Ideen für die Gestaltung der Kinderzimmer.

Daher erlaubt sie es schon mal, dass eine Wand in Pink oder Stahlblau gestrichen wird. Manchmal fällt es ihr allerdings schwer, streng und konsequent zu sein. Kindern Disziplin und Härte für das Leben beizubringen, liegt ihr nicht. Denn sie selbst hat eine Schwäche für Rebellen.

Die Fische Mama

Die Fische-Mutter erzieht ihre Kinder eher intuitiv, statt dabei Lehrbüchern zu folgen und gute Ratschläge anzunehmen. Intuitiv stellt sie sich auf ihren Nachwuchs ein. Sie ist da, führt, stützt und hilft, wenn es notwendig ist. Die Fische-Mama lächelt und umarmt ihre Kinder lieber, als zu tadeln.

Sie kann ein geheimnisvolles Gesicht machen, jedoch lernen ihre Sprösslinge schnell, es zu deuten. Ihren Nachwuchs durch die Schulzeit begleiten, das gelingt der Fische-Mutter prima. Sie verlangt ihm dabei aber nicht mehr ab als unbedingt notwendig.