Wie sind Fische-Kinder? Kostenloses Baby- und Kinderhoroskop

Was sagt das Sternzeichen Fische über den Charakter eines Kindes aus? Wie ticken Fische-Babys? Was haben Fische-Kinder für Interessen? Sind sie gute Schüler? Im kostenlosen Kinderhoroskop erfahren Sie, welche typischen Eigenschaften ein Fische-Kind hat und was Eltern bei der Erziehung beachten sollten.

Welche Charaktereigenschaften hat ein Fische-Kind?

Wie man ein Fische-Kind erkennt

Kleine Fische brauchen viel Liebe, Fürsorge und Nestwärme. Sie haben ein grosses Bedürfnis nach einem harmonischen Umfeld und sind überaus anlehnungsbedürftig. Eltern werden entzückt über die braven Babys mit dem zauberhaften Lächeln sein, die weder Schreihälse sind noch Wutanfälle bekommen. Selbst wenn ein paar Tränen über die engelsgleichen Pausbäckchen kullern, sehen sie so entzückend und irgendwie entrückt aus, dass sie bei der gesamten Verwandtschaft Beschützerinstinkte wecken. Mini-Fische können sich bis zur Selbstaufgabe anpassen. Fast seismografisch nehmen die sie unausgesprochenen Erwartungen ihres Umfeldes wahr und wollen sie erfüllen. Dennoch sollten sich Eltern damit abfinden, dass diese zarten, verwirrenden und sehr wandelbaren Wesen mehr Macht über sie haben, als es den Anschein hat.

Denn Fische-Kinder weichen einfach aus, wenn ihnen etwas gegen den Strich geht, und setzen auf diese Weise ihren Willen schliesslich durch. Sie halten sich nicht an vorgegebene Zeiten oder irgendwelche Pläne und können ein ziemliches Chaos veranstalten. Als Babys schlafen sie wahrscheinlich tagsüber und werden nachts lebendig. Sie essen, wenn sie Hunger haben, und spielen, wenn sie Lust dazu haben. Vielleicht schaffen sie es sogar, ihre Eltern davon zu überzeugen, dass ein Leben nach der Uhr eigentlich nicht viel Sinn macht. Ihr Reich ist die Fantasie und sie fühlen sich in der Welt der Gefühle heimisch. Mit der harten Realität können sie nicht viel anfangen. Sie erträumen sich ihre eigene Wirklichkeit. Daher neigen sie auch später noch dazu, Traum und Wirklichkeit zu verwechseln.

Im Sternzeichen des Planeten Neptun geboren

Neptun ist wegen seiner meerblauen Farbe der einzige Planet, der mit dem blossen Auge nicht am Firmament sichtbar ist. Neptun-Kinder haben auch später noch immer etwas Verträumtes und Rätselhaftes an sich und sind nur sehr schwer zu fassen. Sie besitzen eine tiefe Verbundenheit mit Menschen, Tieren und sogar Pflanzen. Durch ihre feinen Antennen und das hochgradige Einfühlungsvermögen sind sie ausserordentlich beeindruckbar und spüren, ob jemand wütend oder niedergeschlagen ist. Sie saugen die Gefühle anderer Menschen förmlich auf und neigen manchmal dazu, sie mit ihren eigenen Gefühlen zu verwechseln. Das verunsichert sie und macht sie wankelmütig. Sie sind kleine Idealisten und Romantiker, die Schwierigkeiten haben, sich von anderen Menschen abzugrenzen und ihnen Grenzen zu setzen, was sich negativ auf ihr seelisches Gleichgewicht auswirkt. Daher haben sie mit Labilität und Launenhaftigkeit zu kämpfen. Dennoch bahnen sie sich später oft mit traumwandlerischer Sicherheit ihren Weg durchs Leben.

Das typische Verhalten von Fische-Kindern

"Die wahren Abenteuer sind im Kopf", heisst es in einem Songtext, der für kleine Fische geschrieben worden sein könnte. Sie sind keine Draufgänger und wollen auch nicht im Mittelpunkt stehen. Manchmal werden sie kaum wahrgenommen, weil sie so schüchtern und still sind. Stundenlang spielen sie zufrieden mit ihrer Lieblingsstoffpuppe oder einem imaginären Spielkameraden. Oder sie malen sich aus, einer guten Fee zu begegnen, die ihnen auf magische Weise alle Wünsche erfüllt. Sie müssen ab und zu in ihre perfekte Traumwelt abtauchen, weil sie aufgrund ihrer Sensibilität, Empfindsamkeit und Offenheit häufig von äusseren Reizen regelrecht überflutet und verwirrt werden. Dann sollten sie eine Zeit lang allein und in Ruhe gelassen werden, um alle Eindrücke verarbeiten und sich erholen zu können.

Mini-Fische neigen allerdings auch dazu, bei unangenehmen Situationen einfach den Rückzug anzutreten. Sie hassen Streit und meiden Konflikte, wodurch sie mutlos und unentschlossen wirken können. Auch die nackte Wahrheit, mit der sie es im Zweifel nicht immer ganz genau nehmen, ist ihnen oft zu brutal. Ihr romantischer Glaube an das Gute und die Kraft der Liebe sorgt dafür, dass sie anderen gegenüber sehr hilfsbereit, freigiebig und verständnisvoll sind. Wenn jemand Unrecht geschieht oder übel mitgespielt wird, fliessen sie sie über vor Mitleid. Aber aufgrund ihrer Blauäugigkeit machen sie sich auch oft zu viele Illusionen und sind zu vertrauensselig. Die sanften Fischlein müssen lernen, mit Enttäuschungen zu leben. Sie brauchen viel Beachtung, Ermutigung und Unterstützung, um sich mehr zuzutrauen und auch einmal kleine Wagnisse einzugehen.

Was macht das Fische Kind gern?

Freizeit und Interessen

Wie alle Wasserzeichen lieben Fische-Kinder Bücher, die ihre Gefühle ansprechen und ihre Fantasie anregen. Sie begeistern sich für Märchen und fantastische Geschichten und denken sich auch gern Geschichten aus. Aufgrund ihrer Wandlungsfähigkeit mögen sie es, sich zu verkleiden und in verschiedene Rollen zu schlüpfen. Oft reicht es schon, ein paar Luftballons aufzuhängen, ihnen eine rote Pappnase aufzusetzen und das Kinderzimmer zum Zirkus zu erklären, damit sie vergnügt den Clown geben. Auch mit Puppen- oder Kasperletheater machen Eltern ihnen eine grosse Freude. Ihre überbordende Fantasie und reiche Gefühlswelt können kleine Fische am besten durch kreative Spiele und Beschäftigungen wie Malen, Zeichnen oder Basteln ausleben.

Da sie oft künstlerisch begabt sind und ein Faible für Musik haben, wäre es gut, wenn sie ein Musikinstrument erlernen, im Chor singen oder Tanzkurse besuchen. Ihre musischen Talente sollten von Eltern unbedingt schon früh spielerisch gefördert werden. Oft finden Fische-Kinder in diesen Bereichen dann auch Spielkameraden und Freunde, die ihre Interessen teilen. Mädchen wie Jungen helfen Mama auch mit Vorliebe beim Kochen oder Plätzchenbacken, wenn sie dabei kreativ sein können. Sport ist dagegen nicht ihre Stärke. Sie neigen zur Bequemlichkeit. Zudem liegen ihnen Wettkampfsituationen genauso wenig wie die Ellbogentaktik.

Wie lernt ein Fische-Kind am besten?

Schule und Beruf

Obwohl kleine Fische in der Regel intelligent sind, tun sich in der Schule eher schwer. Ihr Hang zur Tagträumerei verhindert oft, dass sie den Unterricht aufmerksam verfolgen. Zudem sind sie nicht besonders ehrgeizig und ausdauernd. An trockenen Fächern wie Mathematik zeigen sie in der Regel wenig Interesse. Dafür glänzen sie meistens im Kunst- oder Musikunterricht und wissen oft viele Dinge intuitiv. Besonders Lehrer- oder Schulwechsel machen ihnen zu schaffen, weil sie auf eine gefühlsmässige Beziehung nicht nur zum Lehrstoff, sondern auch zu den Lehrern und Mitschülern angewiesen sind. Wenn ein Lehrer ihnen sympathisch ist, können sie sogar in ungeliebten Fächern Höchstleistungen erbringen. Zuneigung spornt sie an.

Durch ihre einfühlsame, sensible und mitfühlende Art sind kleine Fische später für soziale Berufe wie Krankenpfleger, Arzt, Heilpraktiker, Psychologe, Seelsorger oder Sozialarbeiter prädestiniert. Aufgrund ihrer musischen Begabung und Wandlungsfähigkeit werden sie auch häufig in der Medien- und Kreativbranche als Schauspieler, Kostümbildner, Musiker oder Schriftsteller tätig. Zudem üben Berufsbereiche einen Reiz auf sie aus, die mit ihrem Element Wasser zu tun haben wie die Schifffahrt, Schiffskonstruktion oder Fischerei.

➔ Persönliche Analyse "Berufsthemen für Jugendliche"

Erziehung Fische Kind

Was Eltern bei der Erziehung beachten sollten

Bei der Erziehung sollten Eltern vor allem darauf setzen, das Selbstvertrauen und Verantwortungsgefühl der Mini-Fische zu stärken, damit sie ihre Schüchternheit, Unsicherheit und den Hang zur Bequemlichkeit überwinden. Nur so sind sie später in der Lage, sich den Aufgaben und Herausforderungen der rauen Realität zu stellen. Dafür benötigen viel Zuspruch, Zuwendung, eine gezielte Förderung ihrer besonderen Fähigkeiten und Talente sowie genügend Raum, um sie auszuleben. Erfolgserlebnisse können Wunder bewirken.

Mit strengen Vorgaben und Strafen erreichen Eltern nur wenig. Sie sollten die kleinen Fische aber auch nicht übermässig verwöhnen oder überbehüten. Am besten bauen sie ein enges Vertrauensverhältnis zu den Neptun-Kindern auf und achten darauf, dass sie sich durch Wunschfantasien und Tagträumereien nicht zu weit von der Realität entfernen. Zugleich müssen sie aber auch viel Verständnis dafür aufbringen, dass ihre Sprösslinge manchmal als Ausweichmöglichkeit den Rückzug in ihre Traum- und Fantasiewelt brauchen.

Durch die übergrosse Anpassungsbereitschaft und das Bedürfnis, es immer allen recht zu machen, müssen Mini-Fische lernen, für ihre persönlichen Bedürfnisse und Interessen einzutreten, Grenzen zu ziehen und auch einmal Nein zu sagen. Deshalb sollten Eltern ihre Sprösslinge immer ermuntern, sich eine eigene Meinung zu bilden, sich nach ihren Wünschen und Bedürfnissen zu erkundigen und sie zu berücksichtigen. Eine Erziehung zur Eigenständigkeit macht den Fischlein deutlich, dass sie keine Wunschbilder ihrer Eltern erfüllen, sondern eine eigene Identität herausbilden sollen. Dafür ist viel Einfühlungsvermögen nötig. Denn Neptun-Kinder geben sich oft ganz anders, als ihnen wirklich zumute ist.

Was für ein Sternzeichen hat mein Fische Kind tatsächlich?

Sternzeichen-Wechsel und Übergangstage beim Fische-Kind

Hat Ihr Kind am 18. Februar, 19. Februar, 20. Februar oder am 20. März, 21. März Geburtstag? Dann sollten Sie genau berechnen, ob die Sonne im Horoskop im Sternzeichen Fische steht oder ob Ihr Kind eventuell sogar ein Wassermann oder ein Widder ist.

Mit unserem Astro-Rechner können Sie das wahre Sternzeichen Ihres Kindes kostenlos und exakt berechnen. Tragen Sie einfach den Geburtstag, die genaue Geburtszeit und den Geburtsort ein:

Der Sternzeichen-Wechsel von Wassermann, Fische und Widder erfolgt mitten am Tag und in jedem Jahr zu einer anderen Stunde. Dadurch kann sich auch das Sternzeichen Ihres Kindes ändern.

Kennen Sie den Aszendenten von Ihrem Fische Kind?

Es ist sehr spannend, den Aszendenten zu bestimmen, denn er ist genauso wichtig wie das Sternzeichen oder das Mondzeichen. Mit unserem Astro-Rechner können Sie kostenlos und seriös den Aszendenten herausfinden:

Mit unserem Astro-Rechner können Sie sogar kostenlos und exakt ein Geburtshoroskop für Ihr Fische Kind berechnen. Das Geburtshoroskop beinhaltet das wahre Sternzeichen (Sonnenzeichen), das Mondzeichen, Aszendent und Deszendent, Merkur, Venus, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun und Pluto sowie Chiron und Lilith in den Zeichen und Häusern; Mondknoten in Zeichen und Haus; Medium Coeli und Imum Coeli.

Astrologische Analyse für das Fische-Kind online bestellen

Persönliches Kinderhoroskop – Geburtshoroskop

Wenn Sie Ihr zartbesaitetes Fische-Kind dabei unterstützen wollen, seinen Platz im Leben zu finden, bieten Ihnen die "Kinder-Persönlichkeitsanalyse mit Psychologischer Astrologie", das "Geburtshoroskop für Kinder" (Kinderhoroskop Langform) und das Horoskop "Berufsthemen für Jugendliche" tiefe Einblicke in seine emotionalen Bedürfnisse, Charaktereigenschaften, Persönlichkeitsstrukturen, Entwicklungsmöglichkeiten, Talente und beruflichen Neigungen.

Mit einem persönlichen Kinderhoroskop, das individuell für Ihren kleinen Liebling erstellt wird, erfahren Sie ganz genau, was die Sterne Ihrem Kind in die Wiege gelegt haben.

Astrologische Analysen individuell für Ihr Kind erstellt:

Wie verhält sich das erwachsene Sternzeichen Fische?

So tickt der erwachsene Fisch

Was für Eigenschaften hat der Fisch und wie liebt er? Wie arbeitet er und wie bleibt er gesund? Das verraten wir Ihnen in den kostenlosen Fische-Beschreibungen: