Ernährung und Essgewohnheiten - Sternzeichen Steinbock

Dem Steinbock kann man nicht nur typische Eigenschaften zuordnen, sondern auch Vorlieben und Dinge, die er besonders mag - dazu zählen auch Essgewohnheiten und Nahrungsmittel. Hier erfahren Sie, was für ein Ernährungstyp der Steinbock ist und was ihm besonders schmeckt.

Ernährung und Essgewohnheiten für das Sternzeichen Steinbock
© cidepix / Fotolia | © Natalya Levish / Fotolia

Sternen-Küche im Zeichen des Steinbocks

Steinböcke schwören auf traditionelle Küche. So gibt es oft eine Suppe oder einen Salat als Vorspeise. Auf das Hauptgericht legen sie nicht ganz so viel Wert, überladene Teller gibt es bei ihnen nicht. Fast könnte man meinen, sie seien die spartanischsten Menschen des Tierkreises. Aber auf den Hauptgang folgt so gut wie immer Käse oder etwas Süsses, ganz stilvoll und köstlich. Für diese Leckerei lassen sie sich ganz bewusst Platz. Neue Rezepte probieren Steinböcke ungern aus, weil sie genügend bodenständige Gerichte zubereiten können. Hausmannskost ist angesagt, und hier gibt es schliesslich unzählige Kombinationen. Da ausserdem feste Essenszeiten für sie sehr wichtig sind, kommt Fast Food für Steinböcke kaum in Frage.

⇑ zurück zum Inhaltsverzeichnis

So präsentiert sich der Steinbock am Herd

Disziplin und Ausdauer gehören zu den Stärken der Steinböcke. So wird sich selten etwas Überflüssiges im Einkaufskorb befinden. Immerhin wurde vorher alles genau durchgeplant. Der Preis-Leistungs-Vergleich im Supermarkt versteht sich ganz von selbst. Qualität geht dabei eindeutig vor Quantität. Das Fleisch darf ruhig ein bisschen teurer sein, wenn es dafür vom besten Metzger der Stadt stammt. Wichtige Zutaten werden nie ausgehen und in der Tiefkühltruhe liegen ordentlich beschriftete Vorräte in Reih und Glied. Experimente in der Küche sind nicht gerade die Sache der Steinböcke. Rezepte mit Mengenangaben sind schliesslich dazu da, das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Dafür darf die Zubereitung auch kompliziert sein oder etwas länger dauern. Gäste die sich verspäten, bekommen einen strengen Blick, denn Steinböcke legen Wert auf feste Essenszeiten.

⇑ zurück zum Inhaltsverzeichnis

So mag es der Steinbock kulinarisch

Steinböcke wissen gern genau, was sie zu sich nehmen und woher es stammt. Und damit liegt auf der Hand, dass die klassische Hausmannskost bevorzugt wird. Bodenständig und hochwertig muss es sein. Ein Tafelspitz oder auch ein Linsengericht haben Vorrang vor Pasta oder Pizza. Ein kräftiges Schwarzbrot mit Butter und Rettich macht die bescheidenen Steinböcke aber auch schon glücklich. Am liebsten mögen sie es bitter. Sellerie und Schwarzwurzeln, aber auch Steinpilze und Ziegenkäse stehen auf dem Speiseplan. Die einzigen Gewürze, die wirklich reichlich verwendet werden, sind Kümmel und Wacholder. Naschkatzen gibt es unter den Steinböcken nur selten, allenfalls Nüsse und Dörrobst kommen zum Knabbern in Frage. Auch Alkohol stellt keine Versuchung dar, Mineralwasser und vor allem schwarzer Tee sind die Getränke der Wahl.

⇑ zurück zum Inhaltsverzeichnis

Ernährung und Diät nach den Steinbock-Sternen

Als Erdzeichen bekommt Ihnen eine kohlenhydratreiche, mit Mineralstoffen und Vitaminen angereicherte Ernährung am besten. Als zusätzliche Energielieferanten für aktive und ehrgeizige Menschen wie Sie sind Nüsse und Hülsenfrüchte genau richtig.

Als typische Steinbock-Frau kommen Sie eher selten in die Verlegenheit, abnehmen zu müssen. Sie sind sehr diszipliniert und meist kein ausgelassener Schlemmer, sondern ein Typ, der isst, was notwendig und praktisch ist. Auf Ihren Rotwein am Abend verzichten Sie allerdings ungern, dafür brauchen Sie keine Süssspeise und kein Naschwerk. Sie bevorzugen Kohlehydrate; Kartoffeln sind hier wohl die beste Wahl.

Auch Mineralstoffe und Spurenelemente sorgen dafür, dass Sie sich fit und ausgeglichen fühlen. Grüner Tee hilft Ihnen beim Entschlacken und bringt Sie ausserdem auch etwas mehr in Schwung. Einseitige Diäten sollten Sie vermeiden und auch nicht zu radikal vorgehen, schliesslich sollte Ihr Perfektionismus nicht zulasten Ihrer Gesundheit gehen.

Diät-Tipp der Sterne

Probieren Sie die Kartoffel-Diät: Kartoffeln in allen Variationen, ergänzt durch Magerquark, Magerjoghurt, Fisch und fettarmes Fleisch.

⇑ zurück zum Inhaltsverzeichnis

Gesunde Vitaminspender für den Steinbock

Der Steinbock macht gerne eine richtige Wissenschaft aus seinem Obst- und Gemüseanbau, deshalb gedeiht bei ihm fast alles perfekt. Er liebt vor allem traditionelles Obst und pflanzt daher den klassischen Apfelbaum. Auch Trockenfrüchte und Nüsse haben es dem Erdzeichen angetan und seine Tomatenpflänzchen hegt und pflegt der Steinbock mit wahrer Hingabe. Kein Wunder, dass der Geschmack entsprechend gut und die Ernte reich ist. Freunde, Kollegen und Nachbarn des Steinbocks dürfen sich immer über einen Korb mit frischem Obst oder Gemüse freuen.

Obst: Limonen, Holunderbeeren, Granatäpfel, Kakifrucht, goldene Kiwis, Feigen, Datteln, Trauben, Birnen, Äpfel, Nüsse

Gemüse: Avocados, Schwarzwurzeln, Kohlrabi, Feldsalat, Kartoffeln, Zuckerschoten, Sellerie, Tomaten

⇑ zurück zum Inhaltsverzeichnis

Gewürze und Kräuter in der Steinbock-Küche

Der bodenständige Steinbock ist ein Erdzeichen und hat ein Faible für alle frischen Kräuter, die in seiner Heimat wachsen. Gartenkräuter wie Petersilie, Bockshornklee, Bärlauch, Schnittlauch, Kresse, Minze und Liebstöckel gehören hier dazu. Der Steinbock mag es lieber schlicht und keinesfalls überwürzt und ist manchmal auch mit Salz und Pfeffer zufrieden. Sein Motto: Qualitativ hochwertige Lebensmittel muss man gar nicht mehr gross mit Gewürzen verfeinern. Doch Pilz, Nuss- und Trüffelaroma liebt er und fügt es schon mal einer Braten- oder Pastasosse bei. Ausserdem mag er Schwarzkümmel und Salbei.

⇑ zurück zum Inhaltsverzeichnis

Was landet beim Steinbock auf dem Grill?

Der Steinbock ist die Ruhe selbst: Er investiert viel Zeit und lässt sich auch von ein paar Regenwolken nicht nervös machen. Schliesslich bevorzugt er ohnehin einen Grill mit Deckel oder gleich einen Smoker. Zwar dauert die Zubereitung damit deutlich länger, doch das Warten lohnt sich, denn einmal serviert zergeht das Fleisch förmlich auf der Zunge. Sorgfältige Vorbereitung ist für den Steinbock das A und O, für hochwertige Qualität scheut er weder Mühe noch Kosten. Auch beim Grill hat er seine Ansprüche und wählt rostfreien Edelstahl. Schliesslich will er sich noch viele Jahre daran erfreuen.

⇑ zurück zum Inhaltsverzeichnis

Süsse Leckereien für den Steinbock

Dunkle Schokolade fasziniert den Steinbock, und deshalb backt er auch gerne damit. Das Aroma eines frisch gebackenen Schokoladen- oder Marmorkuchens motiviert ihn stets aufs Neue, einen solchen zu backen. Auch Kekse verziert er gerne mit Schokoguss oder Schokostreuseln. Zu Weihnachten liebt er ausserdem alles, was intensiv gewürzt ist. Pfeffernüsse und Lebkuchen backt der Steinbock wie kein zweites Sternzeichen. Das Rezept für sein Früchtebrot ist ohnehin ein gut gehütetes Geheimnis.

Eis, Eis, Baby ... welche Eissorten nascht der Steinbock am liebsten?

Das gemischte Eis mit Sahne hat beim soliden Steinbock Hochkonjunktur. Vanille, Erdbeere und Schokolade, diese drei Klassiker isst er besonders gern. Oft steht er bei der italienischen Eisdiele und bewundert die grosse Vielfalt an Eissorten, um dann doch wieder seine zwei Kugeln Vanille und Erdbeere zu nehmen. Wenn er einmal etwas mag, bleibt er dem eben treu. Dabei könnte ihm allerdings das eine oder andere interessante Geschmackserlebnis entgehen.

⇑ zurück zum Inhaltsverzeichnis

Himmlischer Teegenuss für den Steinbock

Was das Erdzeichen Steinbock im Garten, auf der Wiese oder im Wald an Kräutern findet, wird verwertet. Der Steinbock setzt vor allem auf frische Zutaten – auch beim Tee. Vom Holunderbusch zwackt sich der Steinbock im Frühjahr in heller Vorfreude auf den Trinkgenuss eine Blütendolde ab und zaubert einen schmackhaften Tee daraus. Der blumig-süsse Geschmack ist genau das Richtige, um die ersten Sonnenstrahlen zu geniessen. Von Juli bis August ist der Bockshornkleesamen bereit, vom Steinbock für seinen Kräutervorrat gesammelt und als Tee verarbeitet zu werden. Bis in den September hinein geht der Steinbock auf das an Ackerrändern wachsende Gänsefingerkraut auf die Pirsch. Als Tee-Aufguss entfaltet es einen angenehm herben Geschmack. Ein Löffel Löwenzahnhonig rundet den Geschmack des Tees ab.

⇑ zurück zum Inhaltsverzeichnis

Die besten Drinks & Cocktail Rezepte für den Steinbock

Sind Sie beim Anblick einer ellenlangen Cocktailkarte meist ratlos? Haben Sie eine Party geplant, aber wissen nicht, welche Drinks Sie Ihren Gästen servieren sollen? Die Sterne wissen Rat! Wir erklären Ihnen, wie Sie sich Ihren Astro-Cocktail selbst mixen können und welche Drinks am besten zum Steinbock passen.

Die perfekte Erfrischung für den Steinbock (ohne Alkohol)

Kräupirinha – beruhigend und belebend zugleich

Zutaten: 1 Limette, ½ Teelöffel Ingwer, ½ Teelöffel Rohrzucker, ¼ Bund Pfefferminze, ¼ Bund Zitronenmelisse, 2 Halme Zitronenthymian, Eiswürfel

Zubereitung: Aus Ingwer, Pfefferminze, Zitronenmelisse und Zitronenthymian einen kräftigen Kräutertee kochen. Seihen. Rohrzucker mit Limetten zerstossen, Eis dazugeben, mit kaltem Kräutertee auffüllen.

Der perfekte Partydrink für den Steinbock (mit Alkohol)

Whiskey sour – klassisch, schlicht, gelingt immer perfekt

Zutaten: 5cl Bourbon Whisky, 3cl Zitronensaft, 2cl Zuckersirup, Eiswürfel

Zubereitung: Alle Zutaten in den Shaker geben, gut schütteln. Cocktail in ein Glas geben.

⇑ zurück zum Inhaltsverzeichnis

Alle kostenlosen Steinbock-Texte im Überblick

Sind Sie neugierig und möchten noch mehr über das Sternzeichen Steinbock erfahren? Die folgenden Links führen Sie direkt zu allen kostenlosen Steinbock-Beschreibungen, sowie zu den kostenlosen Steinbock-Horoskopen auf unserer Webseite.

Wählen Sie ein Thema und erfahren Sie alles über den Steinbock: