Aszendent Fische

Astrologisches Symbol Aszendent Fische

Als Fische-Aszendent haben Sie einen innigen Bezug zu allen Prozessen der Umwandlung und des Neubeginns. Das Grundgefühl ist davon geprägt, dass sich Alles im Fluss befindet und nichts von Dauer sein kann. Sie spüren in sich den Impuls, Alles Vordergründige infrage zu stellen und nach dem Wesen der Dinge hinter den Erscheinungen zu forschen. Manche Fische-Aszendenten kommen sich dabei wie ein Tropfen in einem unendlichen Ozean vor - sie sind nur ein winziger Teil des grossen Ganzen und doch mit allem verbunden. "Alles ist in allem, und Alles ist in mir" - für den Fische-Aszendenten sind Grenzen nur Illusion. Sie ahnen, dass Hierarchien, gesellschaftliche Regeln und soziale Bindungen nichts weiter sind als Formen des Lebens, die genauso flüchtig sind wie der Nebel, der über den Feldern liegt.

Fische-Aszendenten sind in ihren tiefsten Tiefen davon überzeugt, dass die Welt der Materie nichts weiter als schöner Schein ist. Zeit und Raum sind vielleicht nichts Anderes als ein Taschenspielertrick unserer Bewusstseins, damit wir uns nicht in der Welt verlaufen. Deutlicher als andere Zeichen spürt er deshalb wie sehr wir an dieses materielle Existenz gekettet sind und wie unser Ego die Welt um uns herum nach seinen Wünschen konstruiert und glaubt, dies sei von Dauer. Fische haben im Grunde nicht viel übrig für diese Scheinwelt, sondern suchen einen Sinn hinter den Dingen, der weit über ihr persönliches Wollen und Walten hinaus geht. Dieser Sinn, so ahnen sie, verbindet jeden Einzelnen von uns zu einem grossen Ganzen. Die Trennungen des Egos hören dort auf zu existieren. Aus diesem Grunde sind Fische die wahren Pazifisten unter den Tierkreiszeichen, denn keiner weiss so gut wie sie, dass jede unserer Handlungen, gute wie schlechte, auf uns zurückfallen werden, weil wir eben Alle miteinander verbunden sind.

Fische-Aszendenten wünschen sich über Alles ein Leben in Frieden mit anderen Menschen und mit der Welt überhaupt. Sie können häufig nicht verstehen, wie Andere an ihren überkommenen Wertvorstellungen und Bindungen festhalten. Von einer höheren Warte aus, so weiss der Fische-Aszendent, ist Alles gleich-gültig, im wahrsten Sinne des Wortes. Für ihn kann es nur eine Wahrheit geben - und die findet er nicht darin, was Menschen voneinander trennt, sondern was sie miteinander verbindet. Kriege und Streitigkeiten, Gewalt und Hass sind für die Fische das Ergebnis des Glaubens, dass irgendjemand die Wahrheit für sich gepachtet haben und sie anderen aufzwingen könne. Das Alles interessiert den Fische-Aszendenten nicht: er fühlt sich allen Menschen zugleich verpflichtet. Im Grunde kann er keine Unterschiede akzeptieren, für ihn sind alle Menschen gleich.

Viele Fische-Aszendenten haben eine tiefe Sehnsucht danach, sich mit der "bösen Welt" da draussen nicht abgeben zu müssen. Sie fühlen sich in der Welt des Alltäglichen und Gewöhnlichen nicht zu Hause und ziehen es vor, sich in eine Traumwelt zurückzuziehen. Vor den ganz konkreten Problemen der Gegenwart verschliessen sie die Augen. Fische fühlen sich nicht besonders gut gerüstet dafür, den Alltag erfolgreich zu bestehen. Tatsächlich können sich Fische schlechter gegenüber den Einflüssen der Welt abgrenzen als Andere. Doch wenn sie der Welt den Rücken kehren, gehen sie ebenso gegen sich selbst vor: sie entziehen sich der Verantwortung zur Handlung, die sich gerade aus der Erkenntnis ergeben sollte, dass wir Alle Teil eines grossen Ganzen sind. Deshalb gehört es zu den grossen Herausforderungen für Fische-Aszendenten, sich dieser Verantwortung zu stellen und sich nicht der Welt zu entziehen, z.B. durch die Übernahme sozialer Funktionen und Aufgaben.

Heilsteine bieten eine besondere Form, sich fühlender Weise mit den Energien in Kontakt zu kommen, die Sie als Ausgleich für Ihr Tierkreiszeichen benötigen. Dabei gibt es in der Regel nicht den einen Stein, der für alle notwendigen Energien zur Verfügung stellt, sondern in Form, Farbe und Wirkung ganz unterschiedliche Minerale, die je nach aktuellem Bedürfnis Einsatz kommen können. Folgende Mineralien sind für Fische-Aszendenten empfehlenswert:

Diopsid: Ein Blick in das tiefe Grün dieses Kristalls hilft dabei zu erkennen, dass hinter der materiellen Welt geistige Gesetze wirken. Ein Verständnis dieser Gesetze ermöglicht, sich selbst als ein geistiges Wesen zu erkennen, das Teil dieser Welt ist und von ihr getragen wird.

Labradorit: Dieser Stein schillert an manchen Stellen in allen Farben und fördert so die Fantasie und die Intuition. Zugleich hilft er auch, sich vor Illusionen zu schützen, denn er zeigt, wie das Farbenspiel nichts anderes ist als das gebrochene und gespiegelte reine Licht.

Gneis: Der Gneis, aus der Familie der Metamorphite, ist ein unscheinbarer Stein, den graubraune Bänder durchziehen - jeder kennt ihn als Kiesel aus dem Bach, doch kaum einer weiss um seine Kraft, den Fischen dabei behilflich zu sein, Dinge zu einem Ende zu bringen und loszulassen.

Moldavit: Der flaschengrüne Kristall ist ein seltenes Mineral. Ebenso kostbar sind seine Kräfte: Er bringt uns in Kontakt mit unserem Höheren Selbst und kann Hellsichtigkeit fördern. Er lenkt den Blick ab von materiellen Sorgen und lässt uns erkennen, dass wir ein geistiges Wesen sind.

Tigerauge: Wenn Fische-Aszendenten den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen können, dann hilft ihnen dieser goldgelb schillernde Stein. Er verschafft einen klaren Blick auf das Notwendige und hält einen dazu an, Schritt für Schritt durch das Leben zu gehen und Mutlosigkeit und Entscheidungsschwäche zu überwinden.

Weitere Heilsteine für den Fische-Aszendenten: Tektit, Rosenquarz, Schneequarz, Türkis, Smaragd, Malachit.

Auszug aus dem Horoskop "Wellness" für Demi Lovato. Text © 2017 by Christopher Weidner, Astrologe. AstroStar © 2017 by AstroGlobe.

Persönliches Horoskop Ihr 7. Sinn im Onlineshop kaufen

Persönliches Jahreshoroskop Gesundheit im Onlineshop kaufen