Das astrologische Häusersystem

Die Bedeutung der Häuser im Horoskop

Die Bedeutung der zwölf (12) Häuser in der Astrologie

Erlebnissphären, Haltungen und Lebensweisen: Das Häusersystem bildet ein weiteres wichtiges symbolisches Konstrukt des Horoskops. Basierend auf der Geburtszeit wird das Horoskop in zwölf Abschnitte unterteilt, die Häuser oder Felder bzw. Orte genannt werden. Dabei hat jedes Haus eine eigene Bedeutung und steht für einen bestimmten Lebensbereich. Das erste (1.) Haus steht für Persönlichkeit und Lebensgefühl, das zweite (2.) Haus für Erwerb und Besitz, das dritte (3.) Haus für Kommunikation und Lernen, das vierte (4.) Haus für Herkunft und Familie, das fünfte (5.) Haus für Kreativität und Vergnügen, das sechste (6.) Haus für Alltag und Berufsleben, das siebte (7.) Haus für Beziehung und Partnerschaft, das achte (8.) Haus für Grenzerfahrungen und Hingabe, das neunte (9.) Haus für Expansion des Horizonts, das zehnte (10.) Haus für Beruf und gesellschaftliche Position, das elfte (11.) Haus für Freundschaft und Visionen und das zwölfte (12.) Haus für Spiritualität und Inspiration.

Die Häuser korrespondieren zu den Tierkreiszeichen im Jahreslauf. Die Häuser sind dabei im Gegensatz zu den Sternzeichen feststehend und können unterschiedlich gross sein. Bezüglich der genauen Einteilung der Häuser gibt es keine einheitliche Lehrmeinung. Die dem italienischen Mönch und Mathematiker Placidus de Titis (1603-1668) lange zugeschriebene Methode ist die gängigste, hat aber ältere Wurzeln. Sie ist schon seit der Renaissance populär.

Durch die Erddrehung durchläuft die Sonne von der Erde aus betrachtet einmal täglich diesen Raum der zwölf Häuser und zwar ausgehend vom Aszendenten (Spitze des ersten Hauses) nach links. Der Aszendent entspricht dabei dem Sternzeichen, das am östlichen Himmel am Geburtsort zur einer bestimmten Geburtszeit aufgeht. Wird eine Person zu Sonnenaufgang geboren, sind Sonnen- und Aszendentenzeichen gleich. Das Häusersystem spiegelt dabei einen simplen Sachverhalt wider: nämlich den Lauf der Sonne von Osten nach Westen und von oben nach unten (Mittagszeit und Mitternacht). Die Verbindung von Ost nach West und von oben nach unten bildet dabei ein Kreuz. Die Viertel dieses Kreuzes werden in drei Sternkreiszeichengruppen unterteilt und bilden so die zwölf Häuser.

Dabei sind weitere wesentliche Fixpunkte in der Häusereinteilung das Imum coeli, der Deszendent und das Medium coeli. Das Imum coeli bezeichnet die Himmelstiefe und somit den tiefsten Stand, den ein Planet im Horoskop einnehmen kann. Steht die Sonne im IC, wird der Mensch um Mitternacht geboren. Der Deszendent wiederum ist der Gegenspieler zum Aszendenten und symbolisiert das Sternzeichen, das im Westen zur entsprechenden Geburtszeit untergeht. Das Medium coeli (MC) kennzeichnet die Himmelsmitte. Das Medium coeli (MC) entspricht dem Höchststand, den die Sonne (oder ein beliebig anderer Planet im Horoskop) im Verlauf des Tages einnehmen kann. Ist also eine Person um die Mittagszeit geboren, so steht seine Sonne nahe dem Medium coeli (MC).

Ferner findet eine Unterteilung der Häuser bzw. Felder in Eck-, Mittel- und Endfelder statt. In den Eckfeldern entfalten die Planeten ihren stärksten positiven Einfluss, in den Mittelfeldern ist der Einfluss abgeschwächt und in den Endfelder ist er am geringsten. Die Häuser, die durch den Meridian und die Ost-West-Gerade in vier Quadrate unterteilt werden, werden gemäss den Felder- oder Häusertabellen interpretiert. Der Aszendent bestimmt die Spitze des ersten Hauses und die Himmelstiefe (Imum coeli) die des 4. Hauses. Der Deszendent wiederum determiniert die Spitze des 7. Hauses. Die Spitze des 10. Hauses stimmt mit der Himmelsmitte (Medium coeli) überein.

Die zwölf Häuser bilden somit quasi die Schnittstelle zwischen einer Person und der Umwelt. Befinden sich mehrere Planeten in einem Haus, dann wird die entsprechende Person in diesem Lebens- und Erfahrungsbereich besonders viele Erfahrungen und Eindrücke sammeln. Wenn in einem Haus keine Planeten stehen, so bedeutet das nicht automatisch, dass dieses Haus resp. dieser Lebensbereich nicht existiert! Es bedeutet lediglich, dass dieses Haus resp. dieser Lebensbereich nicht so wichtig ist, wie die Häuser in denen Planeten stehen.