Bedeutung vom Mond im Sternzeichen Fische

astrologisches symbol mond fische

Der Mond steht vor allem in Beziehung zu unserer Seele, er beeinflusst unser Empfinden, die Phantasie und auch unsere Träume. Er symbolisiert die weibliche, mütterliche Seite in jedem Menschen, und zwar sowohl die gebende, sorgende, erfüllende als auch die bedürftige Seite, die Aufmerksamkeit und Geborgenheit sucht.

Besonders deutlich ausgeprägt zeigt sich der Einfluss des Mondes bei Menschen im Tierkreiszeichen Fische. Als Fische-Mond haben Sie ein ausgesprochen sensibles, weiches, verträumtes Naturell. Ihre Gefühlswelt ist geradezu unendlich tief, und Sie besitzen extrem empfindliche "Antennen", die alle Stimmungen und Impulse in Ihrem Umfeld registrieren. Manchmal fühlen Sie sich von all diesen Reizen schier überflutet und können sich schwer davon abgrenzen. Ihnen fällt es oft nicht leicht, Ihre eigenen Bedürfnisse und Gefühlsregungen von dem zu unterscheiden, was da ständig ungefiltert von aussen auf Sie einwirkt. Glücklicherweise haben Fische wie kein anderes Tierkreiszeichen die Möglichkeit, sich in Träume und Phantasiewelten zurückzuziehen. Dabei laufen Sie allerdings manchmal Gefahr, sich in den Tagträumen allzu häuslich einzurichten und dabei manche Chancen im "wirklichen Leben" zu verpassen.

Wer aber in Ihrer Umgebung Ihr Verständnis oder Hilfe von Ihnen braucht, kann stets und fast uneingeschränkt auf Sie zählen. Mitfühlend widmen Sie sich den Problemen Ihrer Mitmenschen, möchten helfen und trösten. Manchmal vergessen Sie darüber Ihre eigenen Bedürfnisse oder finden sie nicht so wichtig, weil der Wunsch, für andere da und mit ihnen verbunden zu sein, alles andere überwiegt. Vielleicht aber fühlen Sie sich unterschwellig doch manchmal unzufrieden und als Opfer, hinterfragen diese negativen Gefühle aber vorsichtshalber nicht, weil Sie das allzu sehr aus Ihrem so sensiblen Gleichgewicht bringen könnte.

Zeit seines Lebens sehnt sich der Fische-Mond nach einer romantischen, ja symbiotischen Liebe. Er möchte stets verliebt sein, sich geliebt fühlen, völlig mit einem Menschen verschmelzen. Ohne die Liebe eines anderen Menschen fühlen Sie sich verlassen und leer – und das Wissen um diese Art der Abhängigkeit macht Ihnen manchmal Angst. Sehnsucht und Ängste können so stark sein, dass Sie sich auch mal auf Liebesaffären einlassen, die Sie mit klarem Verstand eigentlich nicht wirklich wollen. Oder Sie ziehen sich in sich selbst zurück und richten sich in Ihrer unerfüllten Sehnsucht ein, weil der Traum von der ganz grossen Liebe – auch wenn er unerfüllt bleibt – leichter zu ertragen ist als die raue Wirklichkeit.

Wenn Sie aber einen Partner finden, der Sie so verstehen und annehmen kann, wie Sie sind, kann er/sie eine wunderbare Ergänzung und Stütze für Sie sein. Achten Sie aber immer darauf, nicht völlig in dieser Liebe aufzugehen, bis hin zur Selbstaufopferung. Für Ihr inneres Gleichgewicht brauchen Sie auch Raum für sich zur Selbstbesinnung.

Bei vielen Fische-Menschen finden die lebhafte Phantasie und tiefe Gefühlswelt Ausdruck in künstlerischen Gestaltungsformen, wie in der Musik, dem Schreiben oder der Malerei. Auch wenn Sie keine ausgeprägte künstlerische Ader in sich verspüren, tut es Ihnen gut, Ihre Empfindungen kreativ umzusetzen. Auch Tagebuchschreiben, Gärtnern oder Tanzen sind wunderbare Ausdrucksformen. Ihr Element ist das Wasser, und am Meer oder am Ufer eines Flusses finden Sie Entspannung. "Alles fliesst" – welch schöner und beruhigender Gedanke. „Wie ein Fisch im Wasser“ fühlen Sie die belebende Kraft dieses Mediums – egal, ob Sie ein warmes Wannenbad geniessen oder dem Rauschen eines kühlen Wasserfalls lauschen.

Und so gehört natürlich auch das Blau zu den Farben der Fische-Geborenen: Die Farbe des Wassers, des Himmels und gleichzeitig aber auch der Tiefe symbolisiert die intensive Gefühlswelt der Fische und gibt ihnen dazu die Flügel der Phantasie, um sich aus allzu dunklen Tiefen zu erheben. Dabei hilft auch die Farbe Weiss: Die Farbe des Beginns, das "unbeschriebene Blatt", Reinheit, Klarheit und Unschuld. Sie steht für die unvoreingenommene Einstellung der Fische sowie Ihre Suche nach der idealen, vollkommenen grossen Liebe. Die Farbe Rosa wird häufig mit niedlichen, kleinmädchenhaften Dingen in Verbindung gebracht. Dessen ungeachtet spiegelt sie das zarte, romantische Wesen der Fische wider und symbolisiert gleichzeitig ihre Unsicherheit und Scheu.