Bedeutung vom Mond im Sternzeichen Skorpion

astrologisches symbol mond skorpion

Der Mond wirkt vor allem auf unsere emotionale Seite, er hat unter Anderem Einfluss auf Gefühle, Träume, Phantasie und Hingabefähigkeit. Der Mond symbolisiert die weiblichen, mütterlich Anteile in jedem Menschen, fürsorglich und gebend. Andererseits steht er auch für das Kindliche, Bedürftige, Empfindsame in uns, das nach Wärme und Geborgenheit sucht.

Das Gefühlsleben von Menschen mit einem Skorpion-Mond ist leidenschaftlich, tiefgründig und intensiv. Sie wollen sich nicht einfach nur auf Situationen einlassen, sondern schrecken auch nicht davor zurück, Grenzen zu überschreiten und Fassaden zu durchbrechen. Sie fürchten sich nicht vor heftigen Gefühlen – Sie suchen Sie sogar. Instinktiv durchschauen Sie Situationen und Menschen und treffen dabei manchen wunden Punkt. Das ist für Ihre Mitmenschen nicht immer angenehm. Vor allem jedoch wirken Sie durch Ihre Leidenschaftlichkeit, Tiefe und Intensität faszinierend, ja geradezu magisch auf andere. Sie selbst jedoch kennen auch Ihre dunklen Seiten, und die Intensität Ihrer Gefühle macht Ihnen manchmal selbst etwas Angst. Sie fürchten, sich verletzbar zu machen, vereinnahmt oder auch verlassen zu werden. Das kann in Beziehungen zu Machtkämpfen führen, in denen Sie vor allem Ihre Würde und Autonomie verteidigen. Immer wieder geraten Sie in das Dilemma, einerseits Nähe und Tiefe zu suchen, sich aber keinesfalls vereinnahmen lassen zu wollen. Aus Angst, die Kontrolle zu verlieren, vermeiden Sie es, sich vollständig auf jemanden einzulassen.

Lieben und geliebt werden sind existenzielle Grundlagen Ihres Lebens. Sie brauchen die Nähe Ihres Partners oft so sehr, dass Sie Angst vor der eigenen Abhängigkeit bekommen. Entweder haben Sie dann den Impuls, sich von diesem Abhängigkeitsgefühl zu befreien und suchen Ihr Heil in der (zeitweisen) Flucht, oder Sie versuchen alles, um den Partner an sich zu binden, um sich in der scheinbaren Sicherheit wiegen zu können, nie verlassen zu werden. Das kann zu extremer Eifersucht führen. Denn tief in Ihrem Inneren sind Sie sich gar nicht sicher, wirklich liebenswert zu sein. Um sich der Liebe eines Anderen sicher sein zu können, müssen wir uns erst selbst lieben und annehmen, wie wir sind. Und so neigen Sie zu Misstrauen und können so besitzergreifend sein, dass Sie genau dadurch den Rückzug, die Flucht des Partners aus dieser Bedrängnis provozieren. Wenn Sie Ihre eigenen Ängste und Unsicherheiten erforschen und zulassen, können Sie mit einem Partner, dem Sie Einblick in die "dunklen Seiten" Ihrer Seele gewähren und der vertrauens- und liebevoll damit umzugehen versteht, tiefe, leidenschaftliche Liebe erleben.

Die Farben des im Skorpion-Monds Geborenen sind – wie könnte es anders sein – Schwarz, Rot und Weiss. Schwarz ist die Farbe der Nacht, des Todes und der Trauer. Von vielen als Ausdruck eher negativer Gefühle verstanden, steht Schwarz aber auch für Klarheit, Ernsthaftigkeit und Macht – Eigenschaften, die eng mit dem Tierkreiszeichen des Skorpions verbunden sind. Rot ist die Farbe des Lebens, von Blut, Feuer und Wärme. Natürlich steht Rot auch für Liebe, Leidenschaft und Erotik. Rot und Schwarz in Kombination symbolisieren Zorn, Machtkampf und sogar Hass. Weiss bildet hierzu einen starken Kontrast. Weiss sind immer die Guten, Weiss steht für Unschuld und Reinheit. Wo Schwarz das Ende bedeutet, ist Weiss der Anfang aller Dinge. Für den Skorpion ist Weiss der Gegenpol zu Dunkelheit und Feuer, es symbolisiert das Ideale, die "bessere Welt".

Ihre Wohnung ist Ihre "Höhle", Ihr Rückzugsort. Hier sind Sie ganz Sie selbst. In ihrem Zuhause schaffen Sie sich eine sehr private Atmosphäre und umgeben sich mit besonderen, ganz persönlichen Dingen, die Sie auf "magische" Weise anordnen – alles hat hier eine Bedeutung, die nicht jeder versteht. Und nicht jeder erhält Zugang zu diesem Reich. Eine Einladung wird nur Auserwählten erteilt, die auch zu schätzen wissen, dass Sie sich hier mit Ihrem Innersten offenbaren.