Persönlichkeit - Sternzeichen Zwillinge - So tickt der Zwilling

Wer zwischen dem 21. Mai und dem 21. Juni Geburtstag hat, ist im Sternzeichen Zwillinge geboren. Was bedeutet das und was sagt es über die Persönlichkeit aus? Welche Eigenschaften sind typisch für Zwillinge-Geborene? Wir verraten Ihnen, was den Zwilling ausmacht und wie er tickt.

So tickt das Sternzeichen Zwillinge aus astrologischer Sicht

Typische Eigenschaften vom Sternzeichen Zwillinge

Die Zwillinge (lateinisch Gemini, astrologisches Symbol ♊) sind das dritte Zeichen des Tierkreises. Ihr Planet ist der Merkur und ihr Element die Luft.

Der typische Zwilling ist anpassungsfähig, betriebsam, beweglich, charmant, flexibel, fröhlich, freundlich, gesellig, heiter, immer unterwegs, intelligent, jugendlich, kommunikativ, kontaktfreudig, kreativ, lebhaft, neugierig, objektiv, offen, sachlich, schnell, tolerant, überzeugend, vielseitig, vorurteilslos, wendig und wissbegierig.

Schwächen: beeinflussbar, distanziert, flatterhaft, leichtfertig, nervös, oberflächlich, ruhelos, selbstgefällig, stressanfällig, unehrlich, ungeduldig, unzuverlässig, weitschweifig und zerstreut.

Lebensmotto: Ich denke! Ich weiss! Ich kommuniziere!

Eigenschaften Tierkreiszeichen Zwillinge aus astrologischer Sicht

So ticken Zwillinge-Geborene

Zwei Gesichter

Der typische Zwilling braucht die Abwechslung und Bewegung wie andere die Luft zum Atmen. Er liebt den Rummel, erst dann ist er in seinem Element. Kontakte knüpfen ist seine grosse Stärke, ob er sie auch immer bewahren kann, ist jedoch fraglich. Denn was dem einen bezaubernd unverbindlich erscheint, mag für den anderen einfach oberflächlich sein.

Auch wenn Zwillinge manchmal reden wie ein Buch und scheinbar offen sind, so behalten sie doch ihr zweites Gesicht für sich. Einen Zwilling beurteilen zu wollen, ist schwierig, denn manchmal weiss er selbst nicht, was er im nächsten Moment tun wird. Er spielt mit tausend Möglichkeiten und liebt es, von allem ein bisschen zu kosten.

Aktiv und charmant

Alles was lange dauert, langweilt ihn. So wechselt der Zwilling seine Überzeugungen, seine Theorien und vielleicht auch seinen Beruf öfter einmal. Das Neue fasziniert ihn, er möchte informiert und up to date sein. Ein Zwilling ist niemals schwerfällig, sondern meist heiter und beweglich.

Ruhig dasitzen zu müssen, ist für ihn die grösste Strafe. Zwillinge besitzen einen flinken Verstand, einen wendigen Körper und einen umwerfenden Charme, der ihren Mitmenschen hilft, ihre kleinen, ärgerlichen Unzuverlässigkeiten gleich wieder zu vergessen. Darüber hinaus sind sie auch um keine Ausrede verlegen und trotzdem auf ihre Art herzerfrischend ehrlich.

Viele Dinge auf einmal erledigen

Einem Zwilling ist diese spezielle Vielseitigkeit und Unruhe zu eigen, die so manchem einfacheren Gemüt Unbehagen bereitet. Er agiert meist schneller als andere und kann auch mühelos mehrere Dinge auf einmal erledigen. Ein Zwilling ist schon lange aktiv, während die anderen immer noch dabei sind, die Bedienungsanleitung zu lesen. Sein wacher Geist braucht ständig neue Nahrung.

Reiselustig

Viele Zwillinge reisen aus diesem Grund für ihr Leben gerne, meist sind sie sogar beruflich viel unterwegs, denn das Wandern von Ort zu Ort belebt sie. So gehen sie schwungvoll durch ihr Leben, beginnen vieles, doch bringen nur wenig zu Ende. Ihre Bestimmung findet sich eher in der Rolle des Vermittlers, des Boten, der sich zwischen den Welten bewegt und Informationen überbringt.

Abenteuer oder Romantik

Niemand geht mit der Liebe so locker und luftig leicht um wie der Zwilling. Problemlos findet er die richtigen Worte, um das Objekt seiner Begierde glücklich und in sich verliebt zu machen. Er flirtet wie ein Weltmeister, ohne jedoch ernsthaft an eine feste Beziehung zu denken. Die Liste mit Telefonkontakten eines Single-Zwillings ist ellenlang. Dabei kann er sehr kreativ werden, wenn es darum geht, den einen Schatz von dem anderen nichts merken zu lassen.

Doch gerade solche Spielereien können ihm zum Verhängnis werden. Der Zwilling sucht vielleicht nur erotische Abenteuer, seine Liebhaber hingegen würden am liebsten den Hafen der Ehe ansteuern. Hier ist also besondere Vorsicht geboten. Der typische Zwilling bindet sich nur dann, wenn man ihm die lange Leine lässt.

Job, Finanzen und Erfolg

Ein Zwilling steht jeder neuen Idee sehr aufgeschlossen gegenüber, denn er ist ein Kopfmensch. Das kommt bei beruflichen Vorhaben zum Tragen, die seinen Intellekt und Verstand fordern. Mit innovativen Einfällen sammelt er Pluspunkte.

Ausserdem ist der Zwilling stets flexibel genug, um schnell umdisponieren zu können, wenn es nötig ist. Er möchte jedoch oftmals zu viel auf einmal erledigen und verzettelt sich dann – bevor ein Zwilling also mit einem Projekt loslegt, ist eine gründliche Planung das A und O!

Finanziell gilt: Egal welcher Kontostand gerade angezeigt wird, er schafft es immer, gut über die Runden zu kommen.

Anzeige

Haben Sie Fragen zu Liebe, Geld oder Beruf? Einfühlsame Astrologen sind für Sie da und beantworten Ihre Fragen: Jetzt 15 Minuten gratis testen

Charaktereigenschaften Zwillinge-Frau

Diese Eigenschaften sind typisch für die Zwillinge-Frau

Zwillinge-Frauen lieben es, stundenlang mit lieben Menschen über Gott und die Welt zu plaudern. Sie reden dabei sprichwörtlich wie ein Buch, was eher ruhigen Zeitgenossen manchmal ganz gehörig auf den Wecker gehen kann. Wer eine Zwillinge-Freundin hat, dürfte um stundenlange Dauertelefonate jedenfalls nicht herumkommen. Dafür erfährt man von ihr aber auch die letzten Neuigkeiten aus dem Freundeskreis und gleich auch noch die aus aller Welt. Ihre Neugierde hilft der Zwillinge-Frau auch beruflich weiter, da sie nicht müde wird, sich weiterzubilden und Neues zu lernen. Von ihr könnte sich manch einer eine Scheibe abschneiden!

Auch in der Freizeit legt diese quirlige Lady grossen Wert darauf, neue Erfahrungen zu sammeln. Am besten geht das natürlich auf Reisen. Wenn eine Zwillinge-Bekannte über ein paar Tage nicht zu Hause anzutreffen ist, sollte man sich keine Sorgen machen. Dann hat sie vermutlich ganz spontan, wie es nun mal ihre Art ist, beschlossen, einen Kurztrip in den sonnigen Süden zu unternehmen. Dabei lernt sie gleich noch ein paar nette Leute kennen. Doch ob diese Bekanntschaften lange halten, ist eher fraglich.

Zwillinge sind nämlich ziemlich flatterhafte Wesen. Es fehlt ihnen ein wenig an der emotionalen Tiefe. Auch wenn sie noch so offen scheint: In Wahrheit wissen nur sehr wenige, was wirklich in ihr vorgeht. Bei allen anderen belässt es die Zwillinge-Dame bei doch eher oberflächlichen Kontakten. Man sollte von ihr deshalb nicht unbedingt erwarten, dass sie ein Versprechen auch hält. Denn es kann ihr leicht etwas dazwischenkommen, sodass sie es in der Eile ganz vergisst.

Charaktereigenschaften Zwillinge-Mann

Diese Eigenschaften sind typisch für den Zwillinge-Mann

Generell sagt man Männern ja öfter mal nach, dass sie zu wenig sprechen. Doch von einem Zwillinge-Mann kann man das garantiert nicht behaupten. Die Damenwelt freut's. Zumindest, solange sie dabei auch noch zu Wort kommt. Mit einem Zwilling an seiner Seite wird es auch garantiert nicht langweilig. Er ist nämlich unglaublich unternehmungslustig und sehr vielseitig interessiert.

Still sitzen mag er dagegen gar nicht. Er braucht immer Action und Trubel – und vor allem viele Menschen um sich. Neue Kontakte zu knüpfen, scheint ein Hobby dieses charmanten Schwerenöters zu sein. Seine Partnerin sollte deshalb immer ein waches Auge auf ihn haben. Denn er flirtet einfach für sein Leben gern. Doch keine Bange, dabei gilt für ihn das Motto: Appetit holen ist erlaubt, gegessen wird dann zu Hause.

Allerdings hat ein Zwillinge-Mann Probleme damit, sich einfach fallen zu lassen und den Kopf auszuschalten. Allzu tiefe romantische Gefühle sollte man von ihm deshalb nicht erwarten. Ihm geht einfach viel zu viel im Kopf herum, als dass er sich voll und ganz auf die Liebe einlassen könnte. Schuld daran ist der verstandesbetonte Merkur, der sein Zeichen regiert.

Im Job ist der aber durchaus von Vorteil. Hier beweist der Zwillinge-Mann einen wachen Verstand, der es ihm auch ermöglicht, sich schnell in neue Themengebiete einzuarbeiten. Zudem sind Zwillinge kaufmännisch recht geschickt. So klettern sie auf der Karriereleiter rasch nach oben. Auch deshalb, weil sie es perfekt verstehen, andere wortgewandt von ihren zahlreichen Vorzügen zu überzeugen.

➔ Hier erfahren Sie, wie der typische Zwillinge-Mann liebt!

Ist das Sternzeichen Zwillinge ein guter Freund?

Freundschaft und Glück im Zeichen der Zwillinge

Sind Zwillinge-Geborene Freunde fürs Leben?

Zwillinge sind sehr gesellige Menschen. Sie pflegen daher vielseitige Kontakte. Da diese aber recht wechselhaft sind, sollte man die meisten eher in die Rubrik Bekanntschaften einordnen. Echte Freunde über Jahre hinweg bleiben Zwillinge nur dann, wenn sie sich immer wieder um ein bisschen Kontinuität bemühen. Leider nicht gerade eine Zwillinge-Stärke.

Gute Lehrmeister hierin sind die beständigen Erdzeichen Stier, Jungfrau und Steinbock. Und immerhin: lernfähig sind Zwillinge allemal. Einen Zwilling zum Freund zu haben, ist eine Garantie für viel bunte Abwechslung und interessante Kontakte. Neues auszuprobieren ist für Zwillinge nämlich sehr verlockend. Der Freizeitspass kommt mit diesen Zeichen sicherlich nicht zu kurz.

Was braucht der Zwilling zum Glücklichsein?

Zwillinge sind Kopfmenschen und aufgeschlossen gegenüber neuen Ideen. Auch die Suche nach dem Glück gehen sie auf intellektuelle Weise an, was aber nicht unbedingt dienlich ist. Schliesslich ist Glück eher ein Zustand als etwas, das sich bewusst mit Intelligenz herbeiführen lässt. Um in diese Lage zu kommen, erfinden Zwillinge alle möglichen Strategien.

Sie reden über das Glücklichsein – gern auch in geselligen Runden – und lesen Bücher zum Thema. Aber erst wenn sie nach all diesen Anstrengungen einmal zur Ruhe kommen, haben sie die Möglichkeit, wirklich glücklich zu sein: Einfach abzuschalten und gar nichts zu tun, würde ihr Suchen erleichtern.

Magische Zahlen: 8, 64, 260, 2080

Magische Farben: Gelb, Hellgrau, Hellgelb

Glücksblume: Gelbe Schneeglöckchen liebt der Zwilling: Gelb ist seine Farbe, und diese Blume kündigt den Frühling an.

Ist ein Geheimnis beim Sternzeichen Zwillinge gut aufgehoben?

Kann der Zwilling ein Geheimnis für sich behalten?

Der Zwilling saugt Neuigkeiten und Informationen geradezu auf, schliesslich ist er von Haus aus neugierig. Ihm ein Geheimnis anzuvertrauen, kann man als grob fahrlässig bezeichnen. Schnell greift er zum Handy und hängt das Ganze an die grosse Glocke, vor allem dann, wenn es etwas ist, wovon er weiss, dass es die anderen brennend interessiert.

Nicht umsonst sind so viele Zwillinge bei den Medien beschäftigt. Der Zwilling sieht sich gern als Informationszentrale und hat eigentlich immer einen kleinen Skandal auf Lager. Wenn es doch einmal nichts zu erzählen gibt, dann setzt er auch mal selbst ein Gerücht in die Welt.

Hat der Zwilling Macken?

Macken und Marotten ... jeder hat sie ... auch der Zwilling

Der typische Zwilling könnte der Held einer Slapstick-Komödie sein, denn seine Hektik und Schusseligkeit suchen ihresgleichen. Termine vergessen, Brillen suchen, obwohl sie auf der Nase sitzen, und nebenbei noch Selbstgespräche führen, das ist der Zwilling, wie er leibt und lebt. Überhaupt Gespräche: Stundenlang kann er im Hausflur stehen und den neuesten Tratsch verbreiten.

Er ist ein Nachrichtenmagazin auf Beinen und weiss über das ganze Viertel Bescheid. Leider nimmt er es mit der Wahrheit nicht immer genau und fügt schon mal das eine oder andere pikante Detail hinzu, damit seine Geschichten etwas interessanter wirken. Geheimnisse sollte man einem Zwilling besser nicht anvertrauen.

Astrologische Persönlichkeitsanalysen für das Sternzeichen Zwillinge online bestellen

Persönliche Horoskope anhand Ihrer Geburtsdaten

Die obigen Beschreibungen für das Sternzeichen Zwillinge sind kostenlose Typologien, welche sich an alle Personen mit dem Sternzeichen Zwillinge richten. Eine individuelle astrologische Analyse setzt sich aus mehr Faktoren als nur der Betrachtung des Sternzeichens zusammen.

Astrologische Analysen individuell für Sie erstellt:

Anhand von Ihrem Geburtsdatum, Ihrer genauen Geburtszeit und der Einbeziehung von Ihrem Geburtsort, können viel genauere Details berechnet werden als mit den allgemeinen Deutungen für das Sternzeichen Zwillinge.

Das Horoskop Paradies möchte Sie deshalb gerne dabei unterstützen, individuellere Antworten zu finden. Was ist Ihnen im Leben wirklich wichtig? Was haben Sie für Erwartungen und wie gestalten Sie Ihr Leben? Welches ist Ihre zentrale Lebensaufgabe? Welche wunden Punkte haben Sie? Welche innere, emotionale Kraft schlummert in Ihnen?

Wie präsentieren Sie sich der Umwelt und was für eine Rolle spielen Sie? Wo liegen Ihre verborgenen Muster und welche Probleme verursachen sie? Welche Fehler haben Sie in der Vergangenheit gemacht und was können Sie dagegen tun? Welches sind die Chancen und Herausforderungen in Ihrem Leben?

Unsere individuell für Sie erstellten astrologischen Analysen verraten Ihnen mehr über Ihren persönlichen Lebensweg und geben Ihnen Tipps, wie Sie Ihre Wünsche verwirklichen, Ihre Ziele und Träume erreichen und leben können.

Machen Sie sich das Wissen der Sterne zu Nutze und tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Astrologie - für ein entspanntes Leben auf der Überholspur. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem Online-Shop.

Astrologische Analyse für das Sternzeichen Zwillinge online bestellen

Sternzeichen Zwillinge von A bis Z

Wie gut kennen Sie das Sternzeichen Zwillinge? Wir verraten Ihnen von A bis Z, was Sie schon immer über Zwillinge-Geborene wissen wollten. Typische Eigenschaften, wen sie lieben, wie sie ticken und was sie brauchen, um glücklich zu sein.

A

B

C

D

E

F

G

H

I

  • -

J

K

L

M

N

  • -

O

P

Q

  • -

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

  • -

Das Sternzeichen Zwillinge von A bis Z

Zwillinge – 21. Mai bis 21. Juni

Zwillinge gelten als redegewandt, neugierig, charmant und sie können schnell lernen, fasziniert sie ein Gebiet. Allerdings zeigen sich im Sternzeichen Zwilling geborene Menschen oftmals unentschlossen. Häufig sind sie nervös, mitunter gereizt und lassen eine gewisse Konsistenz vermissen.

Überdies verfallen sie gerne Tratsch und Klatsch, was nicht selten in brenzligen Situationen führt. Ist der Zwilling aber in Bestform, ist er ein sozialer und kommunikativer Mensch. Er lacht gerne und flirtet mit Vorliebe.

Der Zwilling im Kurzüberblick

Element: Luft
Herrscher: Merkur
Tarotkarte: Die Liebenden
Motto: Ich denke
Charaktermerkmal: stimmungsvoll, launisch, neugierig,
Archetyp: Der Narr / Merkur
Farbe: Gelb
Stein: Gold, Goldtopas, gelber Opal
Frucht: Apfel, Birne
Der Widder wohnt im 3. Haus der Astrologie – Kommunikation
Herrscher der 1. Dekade: Merkur
Herrscher der 2. Dekade: Venus
Herrscher der 3. Dekade: Uranus

Berühmte Menschen – als Zwilling geboren

  • 21. Mai: Albrecht Dürer, deutscher Maler im Heiligen Römischen Reich
  • 24. Mai: Victoria, Königin von England
  • 27. Mai: Henry Kissinger, Politiker, gilt als der grösste Aussenminister seit Bestehen der Vereinigten Staaten
  • 29. Mai: John Fitzgerald Kennedy, Politiker, ehemaliger Präsident der USA, ermordet im Dezember 1963
  • 30. Mai: Peter Carl Fabergé, russischer Juwelier aus Sankt Petersburg, berühmt für seine Fabergé Eier, feinste Schmuckeier aus Gold und Edelsteinen
  • 31. Mai: Clint Eastwood, Superstar, Schauspieler, Regisseur und Produzent in Hollywood
  • 1. Juni: Heidi Klum, Fotomodell, Victoria Secret Model, Host und eine der anerkannt schönsten Frauen aller Zeiten
  • 5. Juni: Pancho Villa, mexikanischer Revolutionär, Freiheitskämpfer, Volksheld und Vorbild für die Fantasiegestalt des Zorro
  • 9. Juni: Bertha von Suttner, eine der ersten Friedensaktivistinnen überhaupt, war aktiv im Kaiserreich Österreich-Ungarn
  • 10. Juni: Carl Hagenbeck, Gründer des berühmten Tierparks im Norden von Hamburg
  • 18. Juni: Sir Paul McCartney, Musiker, Mitbegründer der legendären Beatles

Der Zwilling – der neugierige Charmeur

Zwillinge stehen unter dem Einfluss des Elements Luft und werden von Merkur beherrscht. Also dem Planeten, der für Kommunikation in Schrift und Sprache ebenso verantwortlich ist, wie für die Bewegung als solche.

Der Zwilling ist das krasse Gegenteil eines Einzelgängers. Zwillinge empfinden Unvollständigkeit, sind sie allein. Hauptgrund dafür, dass ein Zwilling jederzeit nach neuen Freunden, Kollegen, Lehrern, Bekanntschaften oder einfach nach Gesprächspartnern Ausschau hält.

Die zwei Gesichter der Zwillinge

Zwillinge beherbergen eine doppelte Persönlichkeit. In ihrer Anlage sind sie gute, oft exzellente Gesprächspartner und sie lieben es, wenn sie eine Geschichte erzählen können. Zugleich sind sie sträflich oberflächlich und teils sogar widersprüchlich.

Obwohl der Zwilling gerne redet, erzählt und mit Vorliebe neue Leute kennenlernt, ist das zur Schau gestellte Interesse an anderen Menschen häufig nur gespielt. Hat der Gegenüber nicht irgendwas zu bieten, was ihn einnimmt, begeistert oder sein Interesse wachhält, kann es sein, dass dieser sich mitten im Gespräch umdreht und nach einem anderen Gesprächspartner umsieht.

Dieses Verhalten ist durch ihre permanente und konstante Neugier verschuldet. Die Sensationsgier ist der Hauptgrund dafür, dass Zwillinge häufig in Klatsch, Tratsch und Gerüchte verstrickt sind, was ihnen oft genug nicht gut bekommt.

Zudem äussert sich das doppelte Gesicht der Zwillinge in der schwer zu erfassenden, kaum einzuschätzenden Persönlichkeit. In einem Moment präsentiert sich der Zwilling talentiert, schlagfertig und durchaus anpassungsfähig. Nur einen Moment später ist er ruhelos, zeigt sich oberflächlich oder er lässt angefangene Vorhaben einfach liegen.

Letztere Eigenschaft zeigt sich auch bei Diskussionen. Zwar mischen sich Zwillinge gerne in Debatten ein und sie besitzen auch die Energie und Intelligenz, um sich zu profilieren. Aber nur selten gelingt es ihnen eine These, eine Theorie oder eine Meinung bis zum Schluss durchzuhalten.

Bei Zwillingen mit weniger gefestigtem Charakter kann dies dazu führen, dass sie jede Minute ihre Meinung ändern und deshalb als unberechenbar oder instabil gelten.

Der Zwilling in seinen Dekaden

Wären alle Zwillinge so veranlagt, wäre Henry Kissinger niemals einer der erfolgreichsten Diplomaten aller Zeiten geworden. Und John F. Kennedy hätte wohl kaum das Pokerspiel mit dem Kreml gewonnen, als während des Kalten Krieges Atomraketen auf Kuba stationiert werden sollten.

Die Unterschiede zwischen den Zwillingen rühren vom Aszendenten in der Geburtsstunde und der Dekade, also der Stellung der Sonne zur Zeit der Geburt. Die drei Dekaden im Tierkreiszeichen Zwillinge können die Basis eines Menschen erheblich verändern, sodass dieser im Verhalten deutlich von dem eines üblichen Menschen dieses Sternzeichens abweicht.

Der Zwilling der 1. Dekade – geboren vom 21. bis 31. Mai

Zwillinge der ersten Dekade müssen sich nahezu permanent bewegen. Deshalb kristallisieren sich aus dieser Dekade zahlreiche gute Sportler heraus, die mit grossem Eifer ihren Bewegungsdrang befriedigen.

Ausserdem sind diese Zwillinge von Neuheiten fasziniert, egal ob es ein neuer Song im Radio oder eine bahnbrechende Erfindung ist. Solange es neu ist, ist es aufregend.

In der kardinalen Dekade finden sich zudem die Denker unter den Zwillingen. Sie sind in der Lage Lektionen zu vertiefen, zu hinterfragen und nach einem vielschichtigen Denkprozess zu eigenen Resultaten zu kommen.

Sie leben nach der Devise, dass das Leben eine Schule ist. Hörst du auf zu denken und zu forschen, hörst du auf zu leben. Seine Gedanken und Ergebnisse vermittelt der Zwilling gerne im gesprochenen Wort, aber auch in endlos langen Schriftsätzen.

Andererseits gehört beim Zwilling der ersten Dekade Geselligkeit zur täglichen Pflicht. Sie suchen förmlich permanent nach neuen Kontakten. Und sie lassen sich von Fremden auf einen Kaffee einladen und vergessen über einer neuen Bekanntschaft schon einmal die alten Freunde.

Zwilling der 2. Dekade – geboren vom 1. bis 10. Juni

Ein reifer Intellekt ist häufig bei Zwillingen der 2. Dekade anzutreffen. Hier wird Denken in einer intensiven Form genutzt, um definitiv zu Ergebnissen zu gelangen.

Diese Zwillinge verstehen es, ein gedankliches Chaos zu ordnen und Zusammenhänge zu erkennen. Der Zwilling der 2. Dekade ist süchtig nach Bildung und kann sich in einem speziellen Fach ein einzigartiges Wissen zulegen.

Zugleich besteht eine gewisse Gier nach Allgemeinwissen. Grund hierfür ist: Der Zwilling ist irritiert, wenn er in einem Bereich unwissend oder desinformiert ist. Eine solche Erfahrung kann ihn mitunter körperlich krank machen, denn sie ist für ihn unerträglich.

Der Zwilling der 3. Dekade – geboren vom 11. bis 21. Juni

Wer als Zwilling in der 3. Dekade geboren wurde, kann es gelegentlich schwer im Umgang mit anderen Tierkreiszeichen haben. Diese Zwillinge leben in einer Welt, in der ein wildes Gedankenchaos mit Unruhe und Ungeduld normal sind. Sie sind in keiner Weise berechnend.

Gespräche und Treffen mit Freuden werden aus purer Freude daran inszeniert. Dann steht der Zwilling der dritten Dekade gerne im Mittelpunkt. Er gibt sich aber auch mit einer eher zurückgezogenen Rolle zufrieden.

Dabei sind diese Zwillinge nicht dumm. Ihre Gedanken sind nur meist derart weit gereist, dass sie viele Ventile benötigen, um Dampf abzulassen. Ihr Kopf ist angefüllt mit Erkenntnissen und Schlussfolgerungen, die zumeist das Ergebnis eigenen Denkens sind.

In der Folge sind diese Zwillinge gegenüber allem und jedem eher skeptisch und keinesfalls leichtgläubig – aber gegenüber allem Neuen aufgeschlossen. Dies zeigt übrigens die Tarotkarte «Der Narr» an, denn der steht beim Zwilling nicht für Dummheit, sondern beschreibt den vorbehaltlosen Neuanfang und den Willen, vollkommen unbedarft und ohne Zwänge neue Wege zu gehen.